Startseite Mitglieder Aktuell Diplome Technik Links Impressum

Aktuell

Termine

Rundentreff: Dienstags,19:00 Uhr(local), QRG:3675 kHz+/- qrm;
ungerade Woche: J3E,USB(Regellage)
gerade Woche: J2A

Military on the Air:
Aktivitätstage
01.03. und 12.11.
Info: "hier"

MRR-Member on the Air:
hier: eintragen.


Angebot Aufnäher




5 EUR/Stk.;Bestellung bei:
( dd3cf(at)darc.de)




31.10.2017  "Military on the Air"
CROSSEM-Test ist vorbei und unsere MOTA-Aktivität am 12.November wirft ihre Schatten voraus. Die Ausschreibung wurde nach den gemachten Erfahrungen noch einmal angepasst und kann hier nachgelesen/ ausgedruckt werden.
Das Log-Programm wurde vom ARCOMM-Team überarbeitet und kann hier heruntergeladen werden. Vielen Dank dafür!
Für alle Contester an dieser Stelle auch den Hinweis auf den IPARC- Contest am 4./5.11. Die Ausschreibung hierfür findet Ihr unter iparc.de
vy 73 es awdh, Gerd (DL7UMG)

16.10.2017  MRR-Mitglieder auf der AREB in Dresden
Wie auch bei anderen Amateurfunkmärkten, Mitglieder der MRR trifft man immer auf der Jagd nach interessanten Geräten und Teilen.
So war auch in diesem Jahr die AREB in Dresden ein lohnendes Ziel. Bei herrlichem Herbstwetter wurde auch so manches Schnäpchen gemacht. Gelegenheit zu Vorabsprachen für unser Treffen in 2018 ergab sich auch und die anwesenden MRR- Mitglieder waren sich schnell einig. Unser Treffen wird in Dresden stattfinden. Nähere Informationen folgen, sobald weitere Fragezeichen abgearbeitet sind. .

vy 73, Gerd (DL7UMG)

11.10.2017  Exkursion
Rudolf (DJ9LI) informiert: Am 26.11.2017, 11.00 Uhr findet eine Besichtigung des Fort Eben-Emael gemeinsam mit den Freunden der Sureplus aus ON und PA statt. Interessenten sind herzlich eingeladen. Das Fort befindet sich in der Nähe von Maastricht.
Weitere Informationen zum Fort findet ihr in Wikipedia über die Suchmaschine.
vy 73, Gerd (DL7UMG)

02.10.2017  ITALY-Test 2017
Mario (IK0MOZ) und die Freunde der Sureplus-Technik in Italy laden im Oktober wieder zu einer Aktivität ein, bei der möglichst die verschiedenste Ex-Militär Funktechnik zum Einsatz kommen soll.
Er hofft, dass diesesmal mehr deutsche Stationen zu arbeiten sind als im letzten Jahr. Der Original Aufruf ist hier in Englisch zu lesen. Für die nutzbaren Frequenzen hat Mario ein update gesandt! Bitte hier nachschauen und beachten!
Logformular: hier download.

vy 73, Gerd (DL7UMG)

18.09.2017  Rückblick
Ein wunderbares Wochenende liegt hinter uns und wird in der Erinnerung sicher noch nachklingen, wie das berühmte Lied von der Lili Marlen.
MUNSTER, seit 1893 von militärgeschichtlicher Bedeutung und Bundeswehrgarnison, war Treffpunkt der MRR in diesem Jahr. Wir hatten, bei freundlichem Wetter, ausreichend Gelegenheit uns im bekanntesten Standort des Heeres umzusehen. Natürlich war der Besuch des Panzermuseums ein Höhepunkt. So manche Erinnerung kam auf und wurde heiß diskutiert.
Den Vorträgen zu Prüfung und Instandsetzung von SEG 15/100d wurde aufmerksam gefolgt, die Technik ist unter den OM in der Runde weit verbreitet. Besonders gefreut hat uns auch der Besuch aus den Niederlanden von der SRS. Henk (PA0HTT) und Gert (PA3EJB) sind schon alte Bekannte in unserer Runde. Gert hat ein kleines Video in Youtube eingestellt, schaut mal hier.
Auch aus den Kofferräumen kamen manche Schätzchen zum Vorschein, die den Besitzer wechselten. Im kommenden Jahr wird unsere MRR 10 Jahre alt. Zu diesem Anlaß wurden einige Ideen entwickelt und besprochen. Mehr Info zu gegebener Zeit.
Wir bedanken uns für die Organisation beim Torsten, sowie dem Team des Soldatenheim "Oase" für die gute Bewirtung und hoffen auf ein ebenso schönes Treffen im nächsten Jahr. vy 73, Gerd (DL7UMG)

04.09.2017  Abstimmung Förderpreis
Schaut euch mal die Anträge zur Förderung an und beteiligt euch an der Abstimmung. Bis zum 30. September haben DARC-Mitglieder die Möglichkeit, Ihre Stimme einmalig für die Ausbildungsarbeit vor Ort abzugeben und Ihr Wunschprojekt zu fördern. Die Förderung wird finanziert aus den Mitteln der Mitgliedschaft Pro. Bei N47 unterstützt ihr z.B. das Verstärkeramt. Dem Link zur Abstimmung: hier folgen.

vy 73 , Chris (DD3CF)



01.08.2017  letzter Aufruf MRR-Treffen 2017
Bitte um Beachtung: Unser diesjähriges Treffen findet am 3. Wochenende im September in MUNSTER ( Niedersachsen) statt.
Teilnahmemeldungen bitte an Torsten, DF5LS via e-mail
( paick-luechow(at)web.de ) mitteilen. Quartier bitte aus
dem Ablaufplan hier entnehmen.

vy 73 , Gerd (DL7UMG)


21.07.2017  "hand-held-Verbot im Kfz."
Neuer Verordnungsentwurf liegt vor:
Das Umweltministerium und das Verkehrsministerium haben dem Bundesrat am 12. Juli einen neuen Verordnungsentwurf zur Änderung der Straßenverkehrsordnung vorgelegt - meldet der Rundspruch 30/2017 des DARC e.V. Die ursprünglich geplante inhaltliche Ausweitung des so genannten "Handyverbots am Steuer" auch auf Funkgeräte ist darin fast unverändert enthalten. Hier ein Link zum Text der Drucksache 556/17.
vy73 de Gerd (DL7UMG)

19.07.2017  "Retro SEG15d"
Mich erreichte eine e-mail von DM6WAN zur Nutzung des SEG-15d, welche ich euch nicht vorenthalten möchte. Schaut mal hier und folgt dem Link. Ich finde eine gelungene Lösung zum nach machen, obwohl ich ja bekanntlich auf traditionelle Handtastung setze. hi



vy73 de Gerd (DL7UMG)

01.06.2017  "Military on the Air"
Hallo Freunde, das Ergebnis der MOTA-Aktivität vom 01.März liegt vor und kann hier eingesehen werden. Eine "Erinnerungs-QSL" wird traditionsgemäß auf dem bekannten Weg verschickt und die Erstplazierten erhalten eine Urkunde via e-mail. Für die Herbstaktivität wird eine Anpassung der Ausschreibung erwartet.
Vielen Dank an die Beteiligten und das Feedback.
vy73 de Gerd (DL7UMG)

09.05.2017  Tag der offenen Tür
Auch in diesem Jahr lädt der Verein am Bunker Wollenberg zum Tag der offenen Tür am 13./14.05.2017 ein sich über die Arbeit an dem Stück Militärgeschichte zu informieren. Im Vorfeld wurde auch von DO2UF, DL4NWD und DL7UMG wieder einiges ergänzt. Willy (DO2UF)und Stefan (DL2ROY) werden die Besucher mit der Arbeit an der R-140 begrüßen. Wer also Lust und Laune hat kann ja überlegen einen Ausflug zu planen.
73 de Gerd (DL7UMG)

02.05.2017  Burgenaktivität
Zum diesjährigen Burgenaktivitätstag, am 1.Mai 2017 machten DG6MBS (MRR188) und DD6UBS (MRR144) Betrieb an zwei Burgruinen im Raum Plettenberg. Das waren die Burgruine Schwarzenberg WSB-148 DL-020993 und der Burgrest Bomgaden WSB-030 DL-01975. Weiterhin wurde der Naturpark Sauerland Rothaargebirge DLFF-103 aktiviert, was ehrlich gesagt, im europaweiten Funkverkehr mehr Anklang fand. Benutzt wurden eines der SEG15D mit Batterieteil und DHS66 Dynamische Hör-, Sprechkombination als SG69-45 mit PTT. Nicht ganz Original war der Lautsprecher, ein UFL1 vom System U600, ausgestattet mit NF-Verstärker und wie beim L24, aus dem SEG mit Spannung versorgt. Die kleinen aus Alublech sind einfach viel praktischer als der L24, in groß und aus Plaste! Als Antenne, diente der bewährte Trapdipol 40/20m (Eigenbau) und ein Koax-Balun aus RG213. Mareike hat etwas über eine Stunde Betrieb gemacht, bis der Regen an dem Tag einsetzte. Es kamen bis dahin, 65 QSO ins Log, wobei darunter nur eine Station aus DL war. Es ging europaweit in alle Richtungen. Aufgrund der Bedingungen waren kürzere Entfernungen nicht zu arbeiten. Es wurde wieder die hervorragende Modulation gelobt. Besucht, hat uns DG2DBT, der mit Kaffee für unsere Aufwärmung sorgte. Alles in allem, für die 15 RFT-Watt wieder eine beachtliche Leistung.
73 aus dem Sauerland de Stefan (DD6UBS)

23.04.2017  Mellendorf
Der historische Funk- und Nachrichtentechnik Flohmarkt auf dem Autohof in Mellendorf (Rasthof an der A7) war wieder gut besucht und für MRR-Freunde schon fast eine Pflichtveranstaltung. So manches Gerät (Rarität) wechselte den Besitzer. Schnäppchenjäger mußten früh aufstehen. Ab 06:00 Uhr waren die Anbieter an Ihren Ständen bereit. Der Regen hat gewartet bis jeder sein Schnäppchen gemacht hatte. Hier ein kurzer Treff am Stand von Torsten.
vy 73 Hartmut (DL4NWD)



06.07.2017  "Cipher Event"
DARC-Web-Seite informiert: In Zusammenarbeit mit Bletchley Park veranstaltet das Heinz Nixdorf Museum in Paderborn am 7. April einen so genannten Cipher Event. Wie bei der ersten Veranstaltung dieser Art vor zehn Jahren wird eine verschlüsselte Nachricht über Funk gesendet, zu der Funkamateure eingeladen sind, sie zu verfolgen und mitzuknobeln. Diesmal wird die Nachricht jedoch nicht mit einer Lorenz-Maschine generiert, sondern mit einer Enigma und dann im verschlüsselter Telegrafie im 40m-Band auf 7036 kHz von der Clubstation des Heinz Nixdorf Mueseums, DLØHNF, ab 09:00 Uhr übertragen. Nähere Informationen auf "Web-Seite" .
Zum Entschlüsseln kann auch die virtuelle "ENIGMA" bemüht werden. Mehr Informationen zur ENIGMA findet Ihr auch "hier" im Wikipedia.
vy73 de Gerd (DL7UMG)

12.03.2017  "Military on the Air"
Der Winter ist fast vorbei und schon jagen sich die Ereignisse. MOTA 1-17, Flohmarkt Recklinghausen und Rosmalen, sind schon wieder Geschichte. Die ersten Log-Einreichungen zur MOTA lassen eine größere CW-Beteiligung erkennen. Nun die Abrechnung nicht vergessen. Unsere Freunde der SurplusRadioSociety haben eine neue "Web-Seite" . Flohmarkt Mellendorf am 22.April wirft auch schon seine Schatten voraus und auf den Bändern sind auch interessante Stationen unterwegs.
vy73 de Gerd (DL7UMG)

08.02.2017  MWR-2016 der SRS
Einige Mitglieder haben es gewagt und am Midwinter-rendez-vous der Surplus Radio Society (SRS) mitgemacht. Ergebnisse sind "hier." abrufbar. Vielleicht werden es ja im Sommer noch ein paar mehr OM. Informationen zu SRS-Aktivitäten in 2017 "hier." (Foto:PI4SRS)


vy 73 de Gerd (DL7UMG)

24.01.2017  "Military on the Air"
Liebe MOTA Teilnehmer, Es ist vollbracht, was lange währt, soll ja bekanntlich gut werden. Trotz mieser Bedingungen, hervorgerufen durch den OK-Contest, welcher zeitgleich auf den Bändern lief, konnten immerhin 55 Log´s verzeichnet werden. Einige davon auch mit beträchtlichen QSO-Zahlen. Auch diesmal konnte die Masse der QSOs auf 80 SSB verzeichnet werden. Vergesst bitte die Kameraden mit älteren Geräten nicht, die nun mal nur CW können und mögen! Als kleiner Anreiz wurde auch diesmal wieder jedes CW – QSO doppelt gewertet! Das vorläufige Ergebnis könnt Ihr hier einsehen. Eine "Erinnerungs-QSL" wird auch traditionsgemäß auf dem bekannten Weg verschickt.
In der Box einige Feedbackmeldungen.
Ich hoffe Euch zahlreich bei der nächsten MOTA Aktivität wieder zu treffen!
Vy73 und noch HNY de Dan/DL5SE

20.01.2017  Planung MRR-Treffen 2017
Es ist so weit. Unser diesjähriges Treffen findet am 3. Wochenende im September in MUNSTER ( Niedersachsen) statt.
Teilnahmemeldungen bitte per e-mail an Torsten, DF5LS via e-mail
( paick-luechow(at)web.de ) mitteilen.
Stand der Planung bitte hier lesen und beachten.

vy 73 , Gerd (DL7UMG)


06.01.2017  Ergebnisse ITALY-Test 2016
Allen Freunden der Sureplus-Technik wünsche ich für das Jahr 2017 Gesundheit und viel Freude mit unserem gemeinsamen Hobby. Auch in diesem Jahr sind wieder einige Höhepunkte in der MRR geplant. Näheres dazu folgt hier oder in unsereren regelmäßigen Runden. Die Auswertung der Oktoberaktivität der CROSEM kann hier nachgelesen werden. Herzlichen Glückwunsch dem Sieger, DJ7RS, der uns auch aus unseren MOTA - Aktionen bekannt ist. Leider waren die Ausbreitungsbedingungen zum Midwinter-Rendezvous der SRS nicht so gut. Na mal sehen, was trotzdem für Ergebnisse erreicht wurde.

vy 73, Gerd (DL7UMG)


16.12.2016  Weihnachtsüberraschung
Die letzte Weltfunkkonferenz (WRC 2015) hat dem Amateurfunkdienst ein neues, 15 kHz schmales Segment auf sekundärer Basis zwischen den Frequenzen 5351,5 kHz und 5366,5 kHz gemäß Artikel 5 in der Vollzugsordnung-Funk der ITU zugewiesen. Eine Fußnote darin begrenzt die auf einen isotropen Strahler bezogene Strahlungsleistung auf 15 Watt EIRP. Mit der am 21. Dezember 2016 publizierten "Mitteilung 1699/2016" der Bundesnetzagentur (BNetzA) wird die sofortige Nutzung des 60-m-Bandes für Inhaber einer Zulassung zum Amateurfunkdienst der Klasse A ermöglicht. Viel Spass mit den neuen Möglichkeiten. Zeitgleich wurde auch die Verfügung zur Nutzung des 6-m Band bis 31.12.17 verlängert. Für 70MHz ist weiterhin keine Nutzung erlaubt.

vy 73, Gerd (DL7UMG)


11.12.2016  Aktivitäten im Dezember
Es ist nun schon wieder eine Woche her- Flohmarkt in Dortmund , wie jedes Jahr zum Jahresausklang ein Höhepunkt auch für die Freunde der Sureplustechnik. So auch in diesem Jahr: gut besucht, viele interessante Angebote und moderate Preise. Und so ließen es sich auch viele Mitglieder unserer Gruppe, aus den angrenzenden Regionen, nicht entgehen.
Mir bleibt an dieser Stelle allen Freunden der MRR noch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2017 zu wünschen.
Natürlich nicht ohne auf die Aktivität unserer Freunde in PA hinzuweisen.
Zum "Midwinter-Rendez-vous" sind alle Freunde der Sureplustechnik aufgerufen, mit ihren historischen Geräten teilzunehmen. Ich wünsche uns dabei viel Erfolg.

vy 73, Gerd (DL7UMG)


29.11.2016  Angebot zu Weihnachten
Hallo Freunde , unser Chris ( DD3CF ) hat uns hier eine kleine Auflage textiler Sticker fertigen lassen. Es gibt sie in zwei Varianten ( siehe Bild). Der Durchmesser beträgt ca. 8cm. Man kann diese auf bekannte Art und Weise Aufbügeln oder auch Aufnähen.
Der Preis beträgt 5 EUR/ Stück. Zum Flohmarkt nach Dortmund bringt er einige Exemplare mit. Bestellungen sind direkt beim Chris
( dd3cf(at)darc.de) anzumelden. Versand nur bei Eingang eines frankierten SAE nach vorheriger Absprache bzw. e-mail.

vy 73, Gerd (DL7UMG)


31.10.2016  Neues aus Kossa
Am 30.10.16 ging es in bunt gemischter Gruppe (Interessenten aus Dennheritz, MRR-Mitglieder und Geocacher) mit um die 35 Personen auf Zeitreise in das Bunkermuseum Kossa. Mathias Fink vom Bunkerverein gab eine Einführung zum Objekt der WE13 und erklärte den Führungsbunker. Durch den Nachrichtenbunker konnte ich mit vorheriger Absprache selbst führen. Für mich eine spannende Sache, war ich doch während meiner Armeezeit in einem der baugleichen Objekte, der WE3 in Mosel, tätig. Zusätzlich gab es Informationen zum Trophosphärenfunk, dazu diente auch ein Modell des Sonderobjektes 301 Wollenberg. Nach Stärkung mit Erbsensuppe oder Kartoffelsalat begaben wir uns auf Entdeckertour durch den Rechner-, Technik-, und Museumsbunker. Auch hier konnten zusammen mit Mathias viele Fragen beantwortet werden. Toll das er uns auch auf dieser Runde noch einmal begleitet hat. Ein schöner Tag mit sehr kompetenter Führung, der einige zum Nachdenken brachte. Lief alles sehr gut ab und auch für mich gab es neue Erkenntnisse zu Mosel.

vy 73, Steffen (DL2USR)

09.10.2016  MRR-Mitglieder auf der AREB in Dresden
Wie auch bei anderen Amateurfunkmärkten, Mitglieder der MRR trifft man immer auf der Jagd nach interessanten Geräten und Teilen.
Der Eine oder Andere hat sicher auch etwas für sich entdeckt, obwohl man sich des Eindrucks nicht erwehren kann, das so mancher OM die letzten Ecken seiner Bastelkisten auskehrt.
Wegen der vielen persönlichen Kontakte hat es sich trotzdem gelohnt, die Reise nach Dresden auf sich zu nehmen.

vy 73, Gerd (DL7UMG)

25.09.2016  Museumsbesuch in PA
Hallo Miteinander, unser internationales Treffen im Militärmuseum Overloon /Nähe Venlo verlief bei bestem Wetter zu aller Zufriedenheit. Die Fahrerei war unproblematisch und vorher wie nachher saßen wir gemütlich zum tratschen in der Museumsrestauration. Funktechnik war nicht allzudoll vorhanden, aber alles mögliche Kriegsgerät der Deutschen und Alliierten. Und das in Masse und in sehr gutem Zustand. Für einen ausreichenden Besuchstag, muß man schon einen ganzen Tag einplanen.. Das Abschlußfoto zeigt von links nach rechts:
Josef/ON4MNE, Gert/PA3EJB, Johannes/DL9QQ, Albert/PA3ERO, Rudolf/DJ9LI, Henk/PA0HTT und Jan/PA3HCO.

vy 73, Rudolf (DJ9LI)


25.09.2016  Info von DL1WH
Leider hat es unsererseits mit dem Treffen dieses Jahr wieder nicht geklappt ...Ich hatte allerdings am Samstag mit DL0MRR/p auf 40m ein SSB-QSO - immerhin ... Laut Bericht hattet ihr ja Spaß - und das ist die Hauptsache.Ich habe durch Zufall auf YouTube einige interessante Videos gefunden ... Dort sieht man, wie Russen mit ihren alten Militärliegenschaften bzw. Gerät umgehen, wenn sie es nicht mehr benötigen ... einem Liebhaber alter Militärtechnik graust es dabei! Vielleicht wäre ja mal ein Treffen in einem solchen Wald für viele von uns interessant (hi), aber schaut bitte selbst: hier(1), oder hier(2), oder hier(3), oder hier(4,) oder hier(5), oder hier(6), oder auch hier(7).

vy 73, Volker (DL1WH)


25.09.2016  ITALY-Test 2016
Die Freunde der Sureplus-Technik in Italy laden im Oktober wieder zu einer Aktivität ein, bei der möglichst die verschiedenste Ex-Militär Funktechnik zum Einsatz kommen soll.
Der Original Aufruf ist hier in Englisch zu lesen.
Logformular: hier download.
vy 73, Gert (PA3EJB)

20.09.2016  Erfolgreiches MRR-Treffen
Ein anstrengendes Wochenende liegt hinter uns. 36 OM trafen sich im Militärhistorischen Sonderobjekt 301, Wollenberg, dem Gründungsort unserer Gruppe zum 13. Funkerbiwak.
Für viele war es der erste Besuch in der Einrichtung und alle konnten sich von der hervorragenden Arbeit des ansässigen Vereins in den letzten Jahren überzeugen. Die kompetenten Ausführungen wärend der Führung durch das Bauwerk fand großes Interesse. Natürlich wurde auch die Gelegenheit genutzt, einmal mit der R-140 ein QSO zu wagen. Aber auch eigenes Equipment wurde ausgiebig getestet und vorgeführt. Ein besonderer Dank geht an unsere beiden Referenten (DO2UF, DL9QQ), welche uns mit Ihren Vorträgen und Informationen in Ihren Bann zogen. Wie immer,bei solchen Gelegenheiten, ging auch allerlei Sureplusgerät von einem Kofferaum in den Anderen.
Damit wir alle bei guter Laune gehalten wurden, hat sich der Vorsitzende des Vereins persönlich ins Zeug gelegt, und für das leibliche Wohl gesorgt. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft und freuen uns, bei Gelegenheit auf ein Wiedersehen. (weitere Info bei Facebook, Bunker Wollenberg)


vy 73 de DL7UMG


15.09.2016  Wollenberg Update
Die Vorhut hat die Tage intensiv mit Projektarbeit im Militärhistorischen Sonderobjekt 301, Wollenberg verbracht.
Nachdem am 10./11. Sept. der "Tag des offenen Denkmal" begleitet wurde, konnte in der folgenden Woche der Richtfunkmast einer R-404 errichtet und im Museumsbau die Abteilung der Nachrichtentechniksammlung geordnet und eingerichtet werden. Nun erwarten wir die Freunde zum MRR-Treffen.
( Anruffrequenzen: 145,500 Mhz; 7,175 Mhz; R-DB0BAR A: 439,125 Mhz).


vy 73 de DL7UMG



28.08.2016  "Heiße Tage"
Der August verabschiedet sich mit gut sommerlichen Temperaturen und wir nähern uns unserem Treffen beim Verein im Militärhistorischen Sonderobjekt 301, Wollenberg mit großen Schritten.
Ab dem 10. Sept. ist die Vorhut bereits vor Ort und präsentiert sich zum "Tag des offenen Denkmal" und ab 16.09. erwarten wir die Anreise zum MRR-Treffen.
( Anruffrequenzen: 145,500 Mhz; 7,175 Mhz; R-DB0BAR A: 439,125 Mhz). Unser OM Eberhard (DL4WE) befindet sich da schon auf der "Balkanroute" in Richtung SV! Die Route führt ihn und seinen Vierbeiner über OE-S5-9A-E7-4O-ZA.
Er wird mobil auf der QRG 7,177 bzw. 14,330 MHz zu arbeiten sein.
vy 73 de DL7UMG

29.07.2016  "DARC-Rundspruch 30/2016 informiert"
Ein Amateurfilmteam um Andreas Pax, DL2NDR, hat einen rund 50 Minuten langen YouTube-Film über die Rolle der Funkamateure in der elektronischen Kampfführung (EloKa) der Bundeswehr gedreht . In dem Film wurde der langjährige Chef der EloKa, Oberst a.D. Rudolf Grabau, DJ3FO, interviewt, der auch mehrere Fachbücher zum Thema "Fernmelde-Aufklärung" geschrieben hat. Zu den Akteuren der EloKa gehörte auch der Redakteur von RADIO DARC, Rainer Englert, DF2NU, der von 1981 bis 1984 als Zeitsoldat in diesem hochgeheimen Bereich der Bundeswehr an den Standorten Daun/Eifel, Hof und Kötzting im Bayerischen Wald tätig war. Der Film wurde in monatelanger Kleinarbeit recherchiert, an Original-Schauplätzen und mit Personen gedreht, die in diesem Sektor tätig waren. Technik-Freaks können in dem Film noch immer funktionierende Abhörtechnik von Rohde & Schwarz, Racal, Watkins-Johnson und andere bestaunen, die damals Milliarden DM gekostet hat.
vy 73 de DL7UMG



13.06.2016  "Reservisten zum MVP-Tag"
Rudi (DK7OM, MRR 118) berichtet vom erfolgreichen Öffentlichkeitseinsatz mit der Clubstation DA0RMV (MRR 159)anläßlich des Tages Mecklenburg- Vorpommern. Ein ausführlicher Bericht kann hier nachgelesen werden.

vy 73 de DK7OM



23.06.2016  "Historische Telegraphie"
Urlausreisen bilden. So habe ich es erfahren, bei meiner Entdeckungsreise durch das Jerichower Land. Ich hatte Gelegenheit einen Verein kennen zu lernen, welcher sich mit der Erinnerung an die Königlich-preußische optische Telegraphenlinie befaßt. Die Telegraphenlinie war von 1833 bis 1849 in Betrieb und verband den Sitz des Oberpräsidenten der Rheinprovinz in Koblenz mit der preußischen Verwaltung in Berlin. Für die 62 Stationen wurde eine ca. 170 Mann starkes "Telegraphen-Corps" als Spezialeinheit der preußischen Armee gebildet. An jeder Relaistelle waren immer zwei Telegraphisten tätig Die Laufzeit einer Nachricht betrug ca. 90 Min. und bildete zur Alternative Meldereiter eine wesentliche Zeitersparnis. Durch die Entwicklung des elektrischen Nadeltelegraphen durch Gauss und Weber (1833), war die optische Linie nur von kurzer Dauer.. Mehr Informationen können hier nachgelesen werden.
Das Foto zeigt die Rekonstruktion einer Relaistelle in Ziegelsdorf.
vy 73 de DL7UMG

10.05.2016  "Tag der offenen Tür"
Am Samstag den 07.Mai war es wieder soweit. Einige OM unserer Gruppe unterstützten den ansässigen Verein zum "Tag der offenen Tür" im Militärhistorischen Sonderobjekt 301, Wollenberg.
Das Foto zeigt die R-354 im Einsatz. Bei der Gelegenheit wurde auch Absprachen zu unserem Treffen im September getroffen. An dieser Stelle letzter Aufruf, sich bitte anzumelden.(Info siehe Terminspalte )
vy 73 de DL7UMG

28.04.2016  "Military on the Air"
Sicher schon mit Spannung erwartet, die Auswertung unserer "MOTA"-Aktivität vom März 2016. Ihr könnt sie hier einsehen. Das Foto zeigt die PA beim DM2BHG. Vielen Dank allen Teilnehmern und unserem Auswerter, Dan (DL5SE). Eine "Erinnerungs-QSL" wird auf dem bekannten Weg verschickt. Kein kostenfreier Service der AfuGrBW. Nur Dank kleiner Spenden aus unseren Reihen wird es möglich, dieses begehrte Sammelobjekt und auch Urkunden zu verteilen.
vy 73 de DL7UMG

21.04.2016  Flohmarktsaison
Der historische Funk- und Nachrichtentechnik Flohmarkt auf dem Autohof in Mellendorf (Rasthof an der A7) fand nunmehr schon zum 31. Mal statt. Wer ein Schnäppchen machen wollte, mußte früh aufstehen. Ab 06:00 Uhr waren die Anbieter an Ihren Ständen bereit und gegen Mittag leerte sich dann der Platz wieder. So mancher OM fand interessante Raritäten bzw. antike Bauelemente. Auch einige OM aus unserer Runde nutzten die Gelegenheit zum Handeln und Tauschen. (nächster Termin: 20.08.16)
vy 73 de DL7UMG

20.03.2016  Flohmarktsaison
Auch in diesem Jahr hat sich ein Besuch bei den Freunden der Surplus-Technik im Nachbarland gelohnt. Eine Wagenbesatzung unter Führung vom DD3CF machte sich auf den Weg zum Amateurfunkflohmarkt nach Rosmalen und kamen mit einigen Trophähen wieder nach Hause. Der nächste Höhepunkt macht auch schon einige OM ganz nervös. Mellendorf (Rasthof an der A7) am 16.April wirft seine Schatten voraus.
Wir hoffen wieder auf gute Geschäfte und manches Schnäppchen.
vy 73 de DL7UMG

24.02.2016  "Military on the Air"
Es ist wieder soweit: Am Dienstag den 01.März 2016 zum fünften Mal "MOTA" -Test . Die aktuelle Ausschreibung kann hier eingesehen werden.
Ein Log-Programm kann hier heruntergeladen werden. Danke an das ARCOMM-Team.
Die Vorbereitungen für unser Treffen im Zeitraum 16. bis 18.09.2016 am Standort Wollenberg laufen. Für Informationen zur Anmeldung bitte dem Link unter Termine folgen.
vy 73 es awdh, Gerd (DL7UMG)

05.01.2016  "Military on the Air"
Mit dem Jahreswechsel liegt die Auswertung unserer "MOTA"-Aktivität vom November 2015 vor. Ihr könnt sie hier einsehen. Vielen Dank allen Teilnehmern und unserem Auswerter, Dan (DL5SE). Wie versprochen erhalten alle Stationen eine "Erinnerungs-QSL" auf dem bekannten Weg.


vy 73 es awdh, Gerd (DL7UMG)

03.01.2016  HNY
Nachdem das alte Jahr mit keinen guten Ausbreitungsbedingungen für unsere Dienstagsrunde auf 80m zu Ende ging, möchte ich nicht versäumen, allen Mitgliedern und Freunden unserer Runde für 2016 die besten Grüße zu übermitteln und viel Spass mit unserem Hobby zu wünschen.
Für die Planung unseres Treffens im September bitte hier schauen.

vy 73 , Gerd (DL7UMG)


10.12.2015  80m - QRN
Die Ausbreitungsbedingungen lassen z.Zt. unsere Dienstagsrunde auf 80m nicht zu. Ich habe mich entschlossen es auf QRG 1850kHz zu versuchen. Davon unberührt wurde am letzten Samstag der traditionelle Flomarkt in Dortmund durchgeführt. Wie auf dem Foto von DL8YBQ unschwer zu erkennen, fand der Eine oder Andere auch ein Teil für sich. Unser Johannes hat im www auch wieder interessante Seiten entdeckt, schaut mal hier oder auch hier.
vy 73 , Gerd (DL7UMG)

24.11.2015  "Wer weis was?"
Das auf dem Foto abgebildete SPY-Funkgerät, vermutlich aus den 50iger Jahren steht in Rosenheim im BGS-Museum. Es gibt keine Hinweise auf Hersteller und Einsatz. Wer kennt eventuell das Gerät oder kann Angaben hierzu machen. In 2016 soll im Militärhistorischen Museum in Dresden zu dem Thema Agentenfunk eine Sonderausstellung stattfinden. Vielleicht können wir helfen.
vy 73 , Gerd (DL7UMG)



23.11.2015  "Info von der SRS"
Beim ITALY-Test sind doch einige OM aktiv und erfolgreich gewesen.
Gert (PA3EJB) informiert über die Ausschreibung zum MidwinterRendevous 2015 und die Ergebnisse der CROSEM-Aktivität. Bitte hier dem Link folgen. Eine interessante Web-Seite über historische Funktechnik öffnet sich hier
vy 73 es awdh, Gerd (DL7UMG)



30.10.2015  "Military on the Air"
Es ist wieder soweit: Am Donnerstag den 12.November 2016 zum vierten Mal "MOTA" -Test . An der Ausschreibung wurde noch einmal gefeilt. Bitte die aktuelle Ausschreibung beachten. DL0MRR wird jeweils 10 Minuten zu jeder vollen Stunde auf dem 10m-Band in FM arbeiten.
Das Log-Programm wurde angepasst und kann hier heruntergeladen werden. Danke an das ARCOMM-Team.
Die Vorbereitungen für unser Treffen im Zeitraum 16. bis 18.09.2016 am Standort Wollenberg sind angelaufen. Nähere Informationen demnächst!
vy 73 es awdh, Gerd (DL7UMG)

24.10.2015  Interradio
Wie bereits lange angekündigt fand am Samstag die 34. und letzte INTERRADIO in Hannover statt. Viele Händler und Besucher nutzten die Gelegenheit den Besitzerwechsel mancher Schätze auszuhandeln. Auch waren von den ideellen Gruppen vertreten: I-Telex, AATiS, Notfunk, das VUS-, HF- und Funksport-Referat des DARC, NordXLink, die AGCW, HSC, Hamnet Niedersachsen, der VFDB,der Distrikt Niedersachsen und die Distriktjugend. Dabei waren auch viele Mitglieder unserer MRR, sowohl vor wie hinter den Tischen, anzutreffen.
Zur Mittagsstunde trafen sich einige MRR-Mitglieder zum Beweisfoto am Stand von DF5LS.
vy 73 es awds de Gerd (DL7UMG)



30.09.2015  ITALY-Test
Die Freunde der Sureplus-Technik in Italy laden zu einer Aktivität ein, bei der möglichst die verschiedenste Ex-Militär Funktechnik zum Einsatz kommen soll.
MRR-Member können ihre Aktivitätszeiten im Kalender
( siehe Spalte Termine) eintragen. Zugang über:
DL0MRR(at)darc.de/MOTA2015.
Der Original Aufruf ist hier in Englisch zu lesen.
Aber auch alle anderen Funkamateure sind augerufen, Stationen mit Sureplus-Geräten zu arbeiten.
Ausschreibung in deutscher Sprache kann: hier nachgelesen werden. Logformular: hier download.
vy 73, Gerd (DL7UMG)

21.09.2015  Wasserkuppenbiwak
Ich hoffe alle 55 Teilnehmer unseres Treffens vom letzten Wochende sind wieder wohlbehalten zu Hause eingetroffen. Im Vorfeld zeichnete sich bereits ab, dass es möglicherweise viel zu improvisieren gab.
DK5PZ schrieb: "Wenn auch das Eine oder Andere nicht so recht gelingen wollte, so ist und war das kein Beinbruch. Getränke in ausreichender Menge und Qualität war immer aus Eigenmitteln da und die örtliche Gastrononomie hat uns auch wohlschmeckend satt gemacht."
Beeindruckt waren alle von dem Besuch der Gedenkstätte " Point Alpha". Die sachlichen und informativen Ausführungen der Gästeführer lenkte unsere Gedanken an die Zeit vor 25 Jahren. Jedem von uns wurde noch einmal deutlich, welches Glück die friedlichen Beendigung des Kalten Krieges für jeden bedeutet.
Auch beim Kofferaumflohmarkt wechselten so manche Raritäten den Besitzer. Viele persönliche Gespräche und Fachsimpeleien wurden geführt und mancher OM hatten seine Mobilstation mit den unterschiedlichsten Antennen aktiviert.
Dieter wird unter: DK5PZ Fotos veröffentlichen.
Auch sonst gab es einiges zu besichtigen. Sei es die Ausstellung zur Geschichte der militärischen Nutzung im RADOM oder auch ein Besuch des Segelfliegermuseum. Es war für jeden etwas dabei.
vy 73 de Gerd (DL7UMG)



14.09.2015  Rhöntreffen-Update
"Das für das kommende Wochenende geplante Wasserkuppentreffen des Ortsverbands Fulda, F06, muss in diesem Jahr ausfallen. Die Entscheidung ist sehr kurzfristig gefallen. Der Grund liegt darin, dass verschiedene Räume, die für das Treffen vorgesehen waren, wegen der Belegung durch Flüchtlinge nicht zur Verfügung stehen." so gelesen in der Meldung vom Freitag, den 11. September 2015 im Hessenrundspruch. ( Quelle: http://www.darc.de/distrikte/f/hessenrundspruch-online/)
Unser Treffen der MRR ist jedoch nicht in Gefahr und wird planmäßig durchgeführt! Ich befinde mich bereits vor Ort und werde die notwendigen Absprachen aktuell durchführen.
73 de Gerd, DL7UMG

16.08.2015  Freiluft Funkamateur- und Sammlerflohmarkt in Mellendorf
Am Samstag, den 22. August ist es wieder soweit. Schneller geht es nicht: einfach die Guten Stücke und Teile rein ins Auto, ab auf den Parkplatz des Autohofs in Mellendorf. Kofferaum auf, vielleicht einen Tisch davor und die historischen Schätze präsentieren. Und natürlich mitnehmen, was einem selbst noch fehlt.
Das hat Tradition, ist für die Besucher kostenlos und dieses Mal wird es ein Jubiläum: Der 30. Historische Funk- und Nachrichtentechnik Flohmarkt, findet wie immer, auf dem LKW-Parkplatz des Autohof Mellendorf statt. ( Autobahn A7, Abfahrt Mellendorf (Nr. 52), dann dem Hinweis auf den Autohof folgen)
Der Aufbau für Anbieter ist ab 6.00 Uhr. Keine Anmeldung nötig, Tische sind selbst mitzubringen. Anbieter von Radios, antiken Bauteilen und Amateurfunktechnik sind willkommen. Stand mit Auto kostet ab 10 Euro für 2 Meter. Auch für Besucher sind ausreichend Parkplätze vorhanden Für Speis und Trank wird im Fernfahrerrestaurant Kutscherstuben rund um die Uhr mit Fernfahrerportionen und günstigen Preisen gesorgt. Am Vorabend ab 20 Uhr gibt es für die Frühanreisenden eine Klönschnackrunde. Wegen der zukünftigen Verlegung der Interradio nach Kassel wird Mellendorf für die Amateure der Region in den nächsten Jahren sicher noch attraktiver werden. Wir Danken alle Heinz Trochelmann aus dem Distrikt Schleswig Holstein für seine Organisation des Sammlertreffs in den letzten Jahren.
weitere Info: Robert Weißmantel, DL2RRW (I04) Tel. 0421 3761223, e-mail: weissmantel@gmail.com.
vy 73 de DL2RRW



14.07.2015  Hilfeersuchen
Frank, DL5DQL, sucht für einen Beitrag in der Zeitschrift Funkamateur,zum Thema „Wer waren die Pioniere der Transistortechnik im Amateurfunk der DDR – wer fuhr das 1.Transistor-QSO?“ Zeitzeugen, Beiträge, Geschichten. Der Aufruf ist hier nachzulesen.
vy 73, Gerd (DL7UMG)

30.06.2015  HAM Radio
Der Besuch der 40.HAM Radio in Friedrichshafen hat sich gelohnt. Viele Freunde der MRR waren anzutreffen, ob als Händler auf dem Fohmarkt, als Standbetreuer oder Besucher. Dabei gab es wie immer viel zu erzählen und Pläne zu schmieden für die weitere Arbeit. Auch neue Mitglieder haben zu uns gefunden, welche wir hier herzlich begrüßen.
Am Stand der QCWA trafen wir Ralf, unseren Quartiermacher für die Wasserkuppe und es entstand ein spontanes Beweisfoto.
(v.l.n.r.: DL7UMG,Arco,DK8FA,DM2DLG,DO2UF)
Mögen auch die Umsätze der Händler unterschiedlich gewesen sein, so fand das Vortragsprogramm reges Interesse. Bei den Preisen für die Standmieten ist wohl die Schmerzgrenze erreicht.
vy 73 es awds, Gerd (DL7UMG)

31.05.2015  Urlaubszeit
Wenn einer, wie ich, schon in BRABANT (PA) auf Urlaubstour geht, dann nicht um zu faulenzen. Und so folgte wir der Liberation Route. Wer es nicht kennt, dem empfehle ich, sich das Airbornmuseum und auch Oorlogsmuseum anzuschauen. Als krönender Abschluß fand ein Treffen mit Freunden von der SRS im Museum Jan Corver (PI9JC) in Budel statt.
(v.l.n.r.:DJ9LI,PA0LCE,PA0HTT,PA3EJB,PA0VYL,PA3ERO,DL7UMG)
Vielen Dank für die Gastfreundschaft verbunden mit den Wünschen für weitere Zusammenarbeit und ständig gute Verbindungen.
vy 73 es awds, Gerd (DL7UMG)

23.05.2015  "Military on the Air"
Auch in PA erreichte mich die Auswertung unserer "MOTA"-Aktivität vom März d.J. Ihr könnt sie hier einsehen. Vielen Dank allen Teilnehmern und unserem Auswerter, Dan (DL5SE). Wie versprochen erhalten alle Stationen eine "Erinnerungs-QSL" auf dem bekannten Weg.
Die Anregungen zur Optimierung unserer Aktivität werden aufgegriffen und rechtzeitig in die Ausschreibung aufgenommen. Für die Unklarheiten mit den Uhrzeiten, übernehme ich die Verantwortung und hoffe, dass es zum Herbst eindeutig ist.

vy 73 es awdh, Gerd (DL7UMG)

11.05.2015   "R-1125MB"
Am 09./10.Mai war wieder "Tag der offenen Tür" in Wollenberg angesagt. Wieder eine gute Möglichkeit mit der R-140 unter "DL0MRR/portabel" in die Luft zu gehen. DO2UF und DM2DLG ließen es sich auch nicht nehmen. DL7UMG, in Begleitung von DL5JWL, nutzte die Gelegenheit zum Jungferntest seiner "R-1125MB" (siehe Bild).Der Gerätesatz besteht aus: SEG15d/IC-706MKIIG/WSU-A/TM-D710G/ Stromversorgung: intern/extern 230V/12V. Die Anzugsordnung läßt zwar zu Wünschen übrig, aber die mobile Funkstelle hat alle Tests bestanden. Nun wünsche ich mir allzeit eine knitterfreie Fahrt und viele gute Verbindungen damit. Ab 17.05. gehts erst einmal zu den Kameraden der SRS nach PA. Ich hoffe ich werde in unserer Runde von dort gut gehört.

73, Gerd (DL7UMG)



21.04.2015   Mellendorf
Am 18. April war wieder der für Freunde der Surplustechnik interessante Flohmarkt in Mellendorf angesagt. Mellendorf liegt am nördlichen Rand von Hannover am Kreuzpunkt Autobahnen A2-A7 und ist ab Venlo gerechnet in 330 km zu erreichen. Bei schönstem Wetter trafen sich viele OM aus der Military-Radio-Runde zum kaufen/verkaufen und natürlich zum persönlichen Gespräch. Für den newcomer wirkt der Markt am Rande eines Autohofparkplatzes auf den ersten Blick enttäuschend, aber dann geht es los! Man findet amerikanische Technik, aber hauptsächlich deutsche und russische. So wurde beispielsweise eine komplette SEG-15 und auch eine komplette SEG-100 zu jeweils 200 € verkauft. Ebenso findet man immer wieder deutsche WKII-Technik und natürlich Rundfunkgeräte aus der guten alten Zeit in gutem Zustand. Es sind immer mehrere versierte OM da, die gerne mit Rat und Tat und Tips zur Verfügung stehen. Zubehör und Ersatzteile gab es reichlich; und zu angemessenen Preisen.

Auf Wiedersehen im August, Rudolf (DJ9LI)



03.04..2015  Bunkerführungen am 10./11.April 2015
OTL d.R. Kaiser aus Nürnberg bietet am 10./11.4. wieder Bunkerführungen in Nürnberg an. Ich selbst habe vor zwei Jahren an einer solchen Veranstaltung teilgenommen und fand es hoch interessant. (Stichworte 6000 Mann-Bunker oben an der Burg, Bunkerhotel unter dem Marktplatz, Hochbunker mit Armeemuseum etc.). Bei der Gelegenheit bitte unbedingt einmal kurz in Röthgenbach im Wehrtechn. Museum vorbeischauen und die Großgeräte erst einmal links liegen lassen. Geht zu den Baracken und lasst Euch diese aufschließen - hier sind die Rechengeräte, Nachrichten- und Fernmeldegeräte untergebracht - es lohnt sich - evt. von Herrn Sünkel selbst führen lassen.
vy 73, Jürgen (DF6FQ)

02.04.2015   Frohe Ostern
Mit der GU81 im Rücken wünschen die Osterhasen bei DL0MRR allen Mitgliedern und Freunden der Sureplustechnik ein frohes Osterfest und einen guten Start in die Outdoor-Saison. Neben vielen Sonderstationen auf den Wellen finden vieler Orts wieder Flohmärkte statt. ON4LEA hat "hier" eine stets aktuelle Aufstellung veröffentlicht.
Noch eine Bitte: Nicht vergessen im April "hier" die Anmeldung für unser Treffen im September abzuschließen!

vy 73 Gerd (DL7UMG)



24.03.2015  Rosmalen
Zu Besuch bei den Freunden der Surplus-Technik im Nachbarland, fast schon ein fixes Datum. Und so stand am letzten Wochenende wieder der Besuch des Amateurfunkflohmarktes in Rosmalen an. Bei kühlem Wetter machten sich DJ9LI und DL9QQ auf den Weg gen Niederlande. Nach dem Eintrittskartenkauf ging dann jeder getrennt auf die Suche nach interessanten Dingen. Diesmal wurden besonders viele Bauteile angeboten aber auch einige Geräte von RFT konnten erworben werden. Ebenso gab es Geräte aus UK und HU zu bekommen. Um 12:00 Local Time gab es dann das Kameradentreffen am Stand der SRS. Gruppenfoto: v. l. nach r. Matthieu ON8PO, Fons PA1RVS, Jozef ON4MNE, Rudolf DJ9LI, Leon ON4BL, Johannes DL9QQ, Albert PA3ERO, Jan PA3HCO und Henk PA0HTT. Jede Menge Gespräche wurden geführt und neue Kontakte geknüpft. Technische Fragen konnten genau so beantwortet werden. Hernach haben wir noch einmal den Flohmarkt abgegangen, dabei fällt dann meistens noch ein, dass noch Stecker gesucht werden. Nachdem man diese dann gefunden hatte sind wir wieder nach DL zurückgefahren. Fazit: Es hat sich wieder gelohnt, diese Strecke auf sich zu nehmen. Auf Wiedersehen im nächsten Jahr.
vy 73 de Johannes (DL9QQ)

17.03.2015  Gefunden im WWWeb
Wer erinnert sich noch daran, wie das "Entfalten" der Funkstelle im Gelände geübt wurde. Ob es nun der "HF-Schreibfunktrupp" oder "Funkfernschreibtrupp" genannt wurde ist dabei zweitrangig. Die Bilder gleichen sich. Folgt dem Link hier oder hier und erfreut euch an den Lehrfilmen.
vy 73, Jürgen (DF6FQ)

12.02.2015  "Military on the Air"
So langsam verabschiedet sich der Winter und die Vorbereitungen auf etliche Höhepunkte des Jahres schreiten voran. Am Sonntag den 01.03. "MOTA" die Dritte. Das Call DL60BUND wird zu arbeiten sein.
Aktuelle Ausschreibung beachten. Ein Log-Programm für den PC kann hier heruntergeladen werden.
Aber auch sonst sind etliche militärhistorische Aktivitäten auf den Bändern zu beobachten, welche sich mit dem Ende des II.WK und auch um Jubileen im Amateurfunk drehen. Jürgen, (DF6FQ) berichtet, dass er zu diesem Anlaß ein Paraset aufbaut Schaut mal hier
Ein Hinweis auf andere: Die North Norfolk Radio Group wird am 08./09.Mai in Betrieb sein und hoffen, mit andere WW2 Radios und Spionage- Sets in Verbindung zu kommen. Ein Treffen der Gruppe findet am Samstag, dem 9. Mai in East Runton Village Hall ( North Norfolk ) statt. Achtet auf das Sondercall GB2VE.
Noch eine Bitte, vergesst nicht die rechtzeitige Anmeldung zu unserem "Rhöntreffen".
vy 73 es awdh, Gerd (DL7UMG)

15.01.2015  Gefunden im WWWeb
Das neue Jahr ist nun schon wieder 15 Tage alt. Allen Freunden der MRR noch beste Wünsche für 2015. Die Planungen für die verschiedenen Höhepunkte gehen in die Feinplanung. Erste Informationen zu unserem diesjähriges Treffen findet Ihr unter der Terminspalte, bitte dem Link folgen. Sowie mir relevante Veranstaltungstermine bekannt werden, werden sie auch hier verbreitet. Nach noch unbestätigten Erkenntnissen findet der Flohmarkt in Mellendorf am 18.04.2015 statt. Unsere Freunde der SRS führen in Kootwijkerbroek am 18.04.2015 einen Techniktag und vom 01.-07.06. ihren Fieldday durch.
Eine interessante Webseite habe ich hier wiedergefunden.
vy 73, Gerd (DL7UMG)

20.12.2014  "Military on the Air"
Weihnachten steht vor der Tür und das Ergebnis unserer zweite Aktivität "MOTA" kann hier eingesehen werden. Vielen Dank an alle Teilnehmer und besonders auch an Dan, DL5SE für die Auswertung. Wie versprochen erhalten alle Stationen eine "Erinnerungs-QSL" auf folgendem Weg:
- DARC-Mitglieder über das QSL-Büro;
- Nicht-DARC-Mitglieder (aber auch Mitglieder der MRR) können Ihre Karte gegen Portoersatz beim DL1WH auf dem Postweg abrufen.
Auch diejenigen welche kein Log eingereicht haben, aber teilgenommen haben können beim DL1WH eine Karte per e-mail anfordern. Unabhängig davon kann jeder Teilnehmer an DL1WH eine e-mail senden und eine Version als pdf-Dokument anfordern.
Auf die SRS- Midwinter-Aktivität am 28.Dec. sei an dieser Stelle noch einmal hingewiesen.
Ich wünsche uns allen eine gesegnete Weihnacht und ein erfolgreiches neues Jahr bei guter Gesundheit.
vy 73 es awdh, Gerd (DL7UMG)

22.11.2014  Gefunden im WWWeb
Wie war das doch, im Baruther Urstromtal fand doch unser letztes Treffen statt. In einer beliebten Sendung des RBB: "Der Landschleicher" war in dieser Woche unser Gunter (DK2NVA) zu bewundern.
Hier dem Link folgen.
vy 73, Gerd (DL7UMG)

20.11.2014  Rückblick
Es sind schon wieder ein paar Tage vergangen, seit sich einige Mitglieder der MRR auf der Interradio trafen. Leider war die Abstimmung zum Treffpunkt nicht eindeutig definiert und so kam es zu zwei spontanen Fotos, die ich hier aber nicht vorenthalten möchte. Sicher wurde auch so manches Schnäppchen/ Geschäft gemacht. Auf Wiedersehen im nächsten Jahr auf der IR 2015 oder bei anderen Gelegenheiten.
(Fotos von DL6ABM & DL8YBQ)
vy 73, Torsten (DF5LS)

30.10.2014  Nach dem Treffen ist vor dem Treffen
Positive Nachrichten sendet Ralf (DK8FA, MRR 181). Für unser 6. MRR-Treffen gibt es "grünes Licht". Am Wochenende 18.-20.09.2015 treffen wir uns in der Jugendbildungsstätte Wasserkuppe in der Rhön.
Programm und Konditionen siehe Terminleiste.
Für unseren MOTA-Aktivitätsabend am 12.11.2014 hat die ARCOMM-Crew uns ein Log-Programm zur Verfügung gestellt. HAM-Office-Nutzer kennen diese Art bereits von anderen Kontesten. Das Programm kann hier heruntergeladen werden. vy 73 de Gerd (DL7UMG)

25.10.2014 silent key
In den Morgenstunden des 17.Okt. 2014 legte Jürgen, DM6RAF (MRR 029), im Alter von 75 Jahren, für immer die Morsetaste aus der Hand. Viele Jahre war er an der Ausbildung von jungen Funkern beteiligt. Sein Wissen und Können eignete er sich durch seinen Armeedienst als Panzerkommandant an. Nach dem Ausscheiden nutzte er seine Erfahrung bei der Organisation von gemeinsamen Übungen der Nachrichtensportler- und - der Motorsportler in der Bezirksorganisation Cottbus. Nach der der Wende widmete er sich dem Amateurfunk. Seine Vorliebe war es, Funkverbindungen mit geringer Leistung (QRP) und mit allen möglichen und unmöglichen Antennen in Telegrafie erfolgreich herzustellen. Die "grüne" Technik ließ ihn dabei nicht los und so wurde er Mitglied unserer Interessengruppe für historische Militärfunktechnik. (MRR) In den letzten Jahren zwang eine schwere Krankheit Jürgen zu immer längeren Ruhepausen. Wir werden Jürgen vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Familie.
Günter, DL9UAA (MRR028)

Eine weitere traurige Nachricht erreichte mich aus Senftenberg. Unser treuer Freund Horst, DL6UCD (MRR 129) hat am 19.Okt.2014 die Taste für immer aus der Hand gelegt. Horst fand nach der Wende den Weg zum HAM. Seine Vorliebe waren Verbindungen in Telegrafie mit SEG100d. Ich erinnere mich noch gut an unser Treffen auf der AREB 2012 und die vielen QSO in CW. Unser Mitgefühl in diesen Tagen gilt seiner Familie.
Gerd, DL7UMG (MRR 012)

25.09.2014  MRR-Treffen in Baruth/Mark
Am Wochenende 19.-21.09.2014 traf sich die MRR nunmehr zum 5. Mal zu ihrem Jahrestreffen. Eingeladen hatten Achim (DH1NVA) und Jörg (DJ3OWY) nach Baruth/Mark ins Urstromtal. Hierfür gebührt ein herzliches Dankeschön ganz besonders auch an die Familie vom Achim, welche sich rührend um uns bemüht hat. Einige Mitglieder haben das Treffen zu einem Familienkurzurlaub genutzt und waren in der Gegend auf militärhistorischer Entdeckertour. Es wurde auch gefunkt und unser Clubrufzeichen, mit ehem. Militärtechnik, in die Luft gebracht. Aber die Spurensuche zu funkhistorischen Hinterlassenschaften standen diesmal im Mittelpunkt. Wie immer gab es auch untereinander viel zu fachsimpeln. Auch haben sich einige Funkfreunde erstmalig gesehen, nachdem sie schon oft miteinander gesprochen haben. Einen ausführlicheren Bericht könnt Ihr im folgenden pdf-Dokument lesen.
vy 73 de Gerd (DL7UMG)

14.09.2014  Tag des Denkmals
Wie im Mai angekündigt trafen sich zum Tag des offenen Denkmal in der ehemaligen Troposphärenstation 301 des System "BARS" die MRR-Mitglieder (DL4NWD, DM2DLG, DO2UF, DM7MA, DL7UMG ), um den hier ansässigen Verein zu unterstützen. Der Aufbau und die Vorbereitung der R-140 zum Betrieb ist nunmehr schon Routine. Gearbeitet wurde mit unserem Clubcall DL0MRR/p, da leider für das Sonderrufzeichen "DM0BARS" keine Verlängerung bei der Behörde erwirkt werden konnte.
Danke für die Gastfreundschaft und awds bis zum nächsten Mal.
vy 73 Gerd (DL7UMG, MRR 012)

25.07.2014  DH1NVA meldet:
Am 06./07.September findet in Gatow beim Militärmuseum, anläßlich des 20-jährigen Abzug der Royal air force, ein Flugplatzfest statt. Unter anderem wird auch DR20RAFG. aktiv sein.
Unser Achim (DH1NVA) und Jörg (DJ3OWY) lassen es sich nehmen und werden mit dem abgebildeten Funktrupp unterhalb des Tower unsere MRR-crew zünftig verstärken und mit Sureplus-Technik Betrieb machen.
Aber auch in Koblenz gibt es an dem Wochenende viel zu sehen. In der "Langen Museumsnacht" beteiligt sich auch die WTS und zeigt den Besuchern so manches besondere Ausstellungsstück. Danke Jürgen (DF6FQ, MRR 198)

vy 73 Achim (DH1NVA, MRR 222)

30.07.2014  SRS meldet:
Am 09/10.August findet bei unseren Nachbarn auf dem Flugplatz Ursel in Belgien die "Wings and Wheels" unter Teilnahme von ON4ADR und ON4YD von der SRS statt. Es wird wahrscheinlich unter ON4CWM/p in allen Betriebsarten und auf allen Bänder, (Sonntag Vormittag auch auf 3598.00/USB im SRS-Netz) vornehmlich mit Sureplus-Technik Betrieb gemacht.

vy 73 Rudolf (DJ9LI, MRR 150)

20.07.2014  Sommerfest beim RTM
Beim Radio- u. Telefonmuseum im Verstärkeramt Rheda-Wiedenbrück findet am 16./17.08. ein Sommerfest statt. Gelegenheit sich die Anlagen im Museum anzuschauen und auf dem Flohmarkt ein Schnäppchen zu machen. Mehr Informationen: hier
Hier auch noch einmal die Erinnerung zur Anmeldung für unser MRR-Treffen im September. Bitte dem Link unter Termine folgen.
vy 73, Chris(DD3CF)

13.06.2014  "SigInt"
Für alle die schon immer mal etwas mehr über das Chiffrierwesen erfahren wollen, gibt es im WWW sehr interessante Seiten zu entdecken. Auch wenn vieles nicht in deutscher Sprache abgefasst ist, kann man sich ja notfalls mit entsprechenden Übersetzer-tools helfen.
Also viel Spass beim Stöbern und lesen und dem Link folgen: SigInt-eressant

vy 73, Michael(DL9HAM)

08.07.2014  DK0RFF aktiv
Nunmehr schon zum 7. Mal findet beim Hotel "Rennsteighöhe" ein Event-Treffen für Oldtimerfahrzeuge statt. DL2ARO und DL1AWB werden unter DK0RFF (MRR 204) qrv sein und hoffen auf viele Verbindungen mit Freunden der MRR. Wer möchte kann sein Log-Auszug für den Zeitraum 25.-27.07. über Verbindungen mit MRR-Stationen bei dl0mrr(at)darc.de einreichen und bei Erfüllen der Bedingungen das MRH-Diplom beantragen.
Natürlich ist es auch eine Gelegenheit für einen Besuch in Frauenwald und selber an DK0RFF zu arbeiten.

vy 73 Roland (DL2ARO, MRR 022)



27.06.2014  Unser Diplom
Das Diplom " Military Radio History" erfreut sich unter den Freunden der Sureplustechnik nach wie vor großer Beliebtheit. Mit Stand vom heute konnte es bereits 78 Mal vergeben werden. So wie hier bei DO8HF ziert es so manchen Funkerplatz. Herzlichen Glückwunsch allen Inhabern und weiter fleißig sein auf der Jagd nach Militarystationen. Unser Projekt für eine Trophy ist nicht vergessen. Inzwischen dürften auch die Erinnerungs-QSL von der ersten MOTA-Aktivität via QSL-Vermittlung bei allen Teilnehmern eingetroffen sein.

vy 73, Gerd (DL7UMG, MRR 012)



02.06.2014  "Aktivitätsmeldungen"
Am Himmelfahrtstag war es wieder soweit. Der IPARC traf sich in Dommitzsch und Gerd (DL7UMG) wollte die Gelegenheit nicht verpassen nach 50 Jahren wieder mit der Funkstation FK-50L ein QSO zu fahren. Der Leiter der Studiensammlung hatte gemeinsam mit Rolf (DC2WF) den Gerätesatz unter einem Zelt aufgebaut und die Betriebsbereitschaft hergestellt. Nun konnte man unter DD0IPA cq rufen. Es antwortete auch promt DM5R/p vom Funkerberg in Königswusterhausen, wo sich die MRR zum Treffen im September umschauen wird.
Es war ein erhabener Augenblick, von diesem Gerätesatz existieren nur noch sehr wenige Exemplare.
Im Saarland fand am letzten Wochenende bei bestem Fieldday - Wetter der 1. Notfunk - Aktivitätstag statt. Die vorhandene Notfunkausrüstung ,die bei dieser Veranstaltung gezeigt und vorgeführt wurde,konnte sich wirklich sehen lassen.Viele selbstgebaute Notfunk - Koffer kamen zum Einsatz und das AEG SE 6861 zeigte sich auch hier von seiner besten Seite. Winni & Anne waren natürlich in Aktion. vy 73, Gerd (DL7UMG)

26.05.2014  "Military on the Air"
Großenhain meldet:
Am 31.05. um 10:00 Uhr beginnen die Feierlichkeiten zu 50 Jahre OV Großenhain.
Aus diesem Anlass wird man unter DM50GRH mit S-DOK 50XL und MRR-Nr. 205 qrv. Das Sonderrufzeichen ist noch bis Ende 2014 und der S-DOK bis 30.6. zu arbeiten. Selbstverständlich gibt es auch eine Extra-QSL.
vy 73, Gerd (DL7UMG)

22.05.2014  Wer weiß was?
Mir ist der abgebildete KW-Transceiver unter die Finger gekommen. Er besteht aus dem programmierbaren 10 Kanal Transceiver und einem absetzbaren Bedienteil. Es handelt sich um einen AEL/Racal bzw, Transworld Transceiver aus der TW100 Serie. Ich wäre für alle Informationen zum Gerät sehr dankbar.

vy 73 aus Herten, Hartmut (DL8YBQ, MRR170)

21.05.2014  Trophäensammlung
Nun fehlen nur noch drei Diplome in CW, ich arbeite dran!

vy 73, Dieter (DL4BBE)

Und hier noch ein Hinweis auf einen schönen Beitrag unter der Rubrik:
"...es war einmal..." hier.
gefunden von Michael (DL9HAM)


13.05.2014  Wollenberg
Seit dem Mai 2005 kann man sich jedes Jahr zum Tag der offenen Tür bzw. dem Tag des offenen Denkmal in der ehemaligen Troposphärenstation 301 des System "BARS" von dem Fortschritt der Restaurierungsarbeiten durch den hier ansässigen Verein überzeugen. Über diesen Zeitraum haben nicht wenige Funkamateure hierzu Ihren Beitrag geleistet.
Am Freitag war es wieder soweit. Bei aprilhaftem Wetter wurde die R-140 zum Betrieb vorbereitet und auch sonst Hand angelegt für die Präsentationen am Wochenende.
Nach der Inbetriebnahme - Enttäuschung - Sender defekt. Die Fehlersuche und -beseitigung durch vereinte Kräfte (Danke! Roy) führte zum Erfolg. DM0BARS sendete sein CQ in die Luft und viele Verbindungen kamen ins Log. Besonderen Spass hatten dabei DL7RSM und DL5SE, als sie mit den "Spielsachen" ihrer Väter sogar am CQ-MIR-Contest mitmischten. Viele Mitglieder der MRR konnten wir begrüßen und nicht wenigen Besuchern einen Eindruck vermitteln, daß Amateurfunk mehr als nur ein Hobby ist.
Danke für die Gastfreundschaft und awds bis zum nächsten Mal. Gerd (DL7UMG)

08.05.2014  Dachbodenfund
Wiedermal ist dem Karl-Heinz (DL6EV) ein TX unter die Finger gekommen, der als Amateurfunkgerät sein zweites Leben hat. Wir hörten die Signale in einer unserer letzten Telegrafierunden. Es handelt sich um den sowj. Nachbau eines AN/ARC-5 mit der Bezeichnung R-805BP-3 und trägt die Gerätenr.: 1163.
Der Sender (hier im Bild) wurde vermutl. bis Ende der sechziger Jahre in verschiedenen Luftfahrzeugen verwendet. Ergänzt wurde er mit einem Eigenbaunetzteil und AM-Modulator.
Auch Torsten (DF5LS) hat ein neues Schmuckstück erstehen können. Einen TELTOW-215 Nachbau von Y22OD im Jahre 1980 von der POST abgenommen. Eine wirklich solide Arbeit, aber etwa 5-cm flacher als der Original-Teltow!! - im Gerät befinden sich KEINE Relais - S/E-Umschaltung mit ECC81 - 3,1KHz-ZF-Filter - CW-Filter auf der NF-Ebene - modularer Aufbau, auch die PA und Netzteil als Modul - unterhalb des Chassis kaum Verdrahtung, nur Stromversorgung

Ich hoffe wir hören Ihn bald mit dem Gerät in einer unserer Dienstag-Abend Runden.
vy 73 Gerd (DL7UMG)

23.04.2014  Fohmarktsaison
Eigentlich schon eine feste Einrichtung mit Tradition für Sureplus-Sammler und Jäger.
Sicherlich hat der Ostertermin viele von einem Besuch abgehalten, aber es gibt auch andere. Das Fahren war absolut problemlos - hin wie zurück. Die Stellflächen waren ausgenutzt, wenngleich es nicht zu Engpässen kam. Auffallend war wieder das große Angebot an alten Radios und Teilen. Das Käufer-Verkäufer-Verhältnis war maximal durchschnitt. Enttäuschend war die schwache Teilnahme aus Kreisen der MRR. Trotzdem haben wir wenigen es uns in der Fernfahrerkneipe schmecken lassen.
Gruß, Rudolf (DJ9LI)

08.04.2014  MOTA- Auswertung
Am 01.März fand unser erster Aktivitätsabend unter dem Motto
" Military on the Air" statt. Nunmehr liegen die Ergebnisse vor und können hier eingesehen werden.
Die Organisatoren unter der Leitung vom Dan (DL5SE) bedanken sich bei allen, die zum Gelingen beigetragen habe.
Alle Teilnehmer erhalten eine "Erinnerungs-QSL" auf folgendem Weg:
- DARC-Mitglieder über das QSL-Büro;
- Nicht-DARC-Mitglieder (aber auch Mitglieder der MRR) können Ihre Karte gegen Portoersatz beim DL1WH auf dem Postweg abrufen.
Auch diejenigen welche kein Log eingereicht haben, aber teilgenommen haben können beim DL1WH eine Karte per e-mail anfordern. Unabhängig davon kann jeder Teilnehmer auch eine e-mail an DL1WH senden und eine Version als pdf-Dokument anfordern.
Gruß, Gerd (DL7UMG)

16.03.2014  Rosmalen
Wo liegt eigentlich Rosmalen? Auf jeden Fall ein lohnendes Ziel aller Freunde der Surplus-Technik. Und so trafen sich auch MRR- Mitglieder auf dem großen Flomarkt im Nachbarland. Wie schon im vergangenen Jahr konnten dabei die guten Kontakte zu den Freunden der SRS vertieft werden. Hier nun der kurze Bericht von Rudolf:
Pünktlich gegen 7 Uhr trifft Johannes (DL9QQ) bei mir ein. Kurzer Blick ins shack und hoch zur Antenne, dann einen Kaffee. Los gehts nach PA bei leichtem Regen. Ab der Grenze trocken und Sonnenschein und nach 100 Minuten gemütlicher Fahrt Ankunft vor der Halle. Diese ist schon über 1/2 Stunde geöffnet und kaum sind noch Plätze auf dem riesigen Platz frei. An mehreren Kassen immer noch lange Schlangen. Die Riesenhalle mit Emporenrundgang bereits brechend voll. Ein solches Gedränge habe ich hier noch nicht erlebt. Auf und unter den Tischen ein Eldorado für Bastler und Restaurateure. Man wird regelrecht erschlagen. Damit die Freunde westlich des Rhein nicht ausschließlich auf englische und amerikanische Surplusgeräte sehen müssen, habe ich ein paar Geräte/ Baugruppen des SEG100-Systems mitgebracht und auf dem Stand der "Surplus Radio Society" (SRS) präsentiert. Die Resonanz war gut und wir haben bei Kaffee und Plätzchen viele Fragen beantwortet.

Gruß, Rudolf (DJ9LI)


08.03.2014  "Military on the Air"
Erste Aktivität " MOTA" auf rege Teilnahme und gute Resonanz gestossen.
Bitte die Einreichung des LOG nicht vergessen. Wir sind schon auf die Auswertung gespannt.
Bisher haben auch schon zwei Stationen mit der Teilnahme unser Diplom beantragt und erhalten.
An dieser Stelle auch unseren Glückwunsch an die Teilnehmer beim SRS- Midwinter-Rendevous.
vy 73, Dan (DL5SE) & Gerd (DL7UMG)

31.01.2014  "Sonderstationen"
Auf meiner Internetseite habe ich eine kleine Aufstellung über die Sonderstationen und damit
verbundene Diplomprogramme veröffentlicht, die anläßlich des 25. Jahrestages des Abzugs der
sowjetischen Truppen aus Afghanistan bis Mitte oder Ende Februar zu hören sein werden: hier
vy73, Holger (DO5ZV)

15.01.2014  HNY
Allen Freunden der MRR noch alle guten Wünsche für das Jahr 2014. Mögen alle vorgenommenen Projekte gelingen.
In der Rubrik Termine findet Ihr wie immer Hinweise zu Aktivitäten, soweit ich Kenntnis davon bekomme.
Auf zwei interessante Rufzeichen die in 2014 qrv sind möchte ich euere Jagd lenken:
DQ25GRENZE bzw. DR20RAFG.
vy 73, Gerd (DL7UMG)

11.12.2013  Dortmunder Afu-Flohmarkt
Entgegen der Befürchtung war das Wetter noch brauchbar; Anfahrt trocken, zurück im Regen. Auch Dortmund 2013 ist nunmehr Geschichte. Es waren nur ganz wenige Tische nicht bestückt. Die Besucheranzahl war höchstens langjähriger Durchschnitt. Dafür tauchten aber viele ältere Bekannte auf, so daß die Unterhaltung gesichert war.
Einige MRR gaben sich die Ehre - so hielt auch Josef/ON4MNE Wort und fand sich am Tisch ein. Auf dem Foto, das leider nicht komplett scharf ist (ohne Blitz!), v.l.n.r. ON4MNE, DL8YBQ,und DD3CF sowie DJ9LI.
Verkauft habe ich nichtmal einen rostigen Nagel, aber selber ein kleines "Schnäppchen" gemacht.
Gruß, Rudolf (DJ9LI)

08.12.2013  DQ25GRENZE

In Erinnerung an den Fall der Mauer vor 25 Jahren werden vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014 unter dem Rufzeichen DQ25GRENZE eine Gruppe von Funkamateuren aus Norddeutschland aktiv. Auch ein Sonder-DOK: "25DE" wird dazu ausgegeben. Weitere Informationen findet man hier.
vy 73, Gerd (DL7UMG)

02.12.2013  Interradio 2013
Anlässlich des Treffens einiger Mitglieder der MRR auf der Interradio wurde Torsten - DF5LS- ein originales "Ehrengeschenk" in Form einer Vase überreicht , mit der vor der Wende verdiente Mitarbeiter im RFT-Anlagenbau ausgezeichnet wurden. Torsten hat auf Grund seiner profunden Kenntnisse seit Jahren uneigennützig vielen OM's bei der Reparatur ihrer historischen RFT-Geräte tatkräftig geholfen , so daß diese weiterhin genutzt werden können. Das ist gelebter Hamspirit !
vy 73, Wolfgang (DF1HY)

29.10.2013  Berühmter Besuch in Großenhain
Am 09.Oktober hatte sich Besuch bei DL0GRH angemeldet. Fliegerkosmonaut Victor M. Afanasjew, seine Daten (Raumflüge) sind dem Link zu entnehmen, wollte ursprünglich in Begleitung von S. Jähn erscheinen. Der mußte jedoch zeitgleich einen Vortrag halten. Victor besuchte die Flugschule" August der Starke" deren Ehrenmitglied er ist und kam nach Großenhain, weil er die Flugplatzausstellung sehen wollte. Bei der Gelegenheit haben wir Ihm die Clubstation DL0GRH und die MRR nahegebracht.
Er war sehr interessiert und angetan von unserer Arbeit. Ein einfacher, freundlicher Mensch der trotz seiner Leistungen sehr bodenständig ist.
Eine bleibende Erinnerung, ich freue mich, das ich so einem Menschen begegnen durfte.

vy 73, Gerd (DO3GHS)

22.10.2013 silent key
Mit Bestürzung lasen wir die Nachricht in der CQ DL, daß unser Mitglied Ulrich Mauer (DK9UMA) im Alter von 52 Jahren für immer die Taste aus der Hand gelegt hat. Uli war maßgebend an der Errichtung der Conteststation DP6T beteiligt.
Mit Ihm verliert der Ortsverband Frankfurt-West einen seiner Aktivposten. Unser Mitgefühl und Anteilnahme gelten der Familie und all seinen Freunden.
Gerd, (DL7UMG)

14.10.2013  MRR-Mitglieder auf der AREB in Dresden
Wie auch bei anderen Amateurfunkmärkten, Mitglieder der MRR trifft man immer auf der Jagd nach interessanten Geräten und Teilen. So hatten auch DL9WSM, DL6EV, DL3DTL einen Stand aufgebaut.
Der eine oder andere hat sicher auch etwas für sich entdeckt. Auffällig war das große Angebot an Rundfunkgeräten.
Hier auf dem Foto: DJ9CI, DG0YC,DK2NVA,DL8UNF, DK3AN, DL8WGS
Fazit: Es hat sich schon wegen der vielen persönlichen Kontakte gelohnt.

Das nächste Event in Hannover ( Interradio, 30.11.2013) wirft seine Schatten voraus.
vy 73, Gerd (DL7UMG)

25.09.2013  MRR-Treffen in Ulmen/Eifel
Am 28.09.2013 besteht die MRR bereits fünf Jahre. Gern nahmen wir das Angebot an, unser Jahrestreffen am letzten Wochenende von den Kameraden der AfuGrpBW am Standort Daun ausrichten zu lassen. Hierfür gebührt ein herzliches Dankeschön dem ganzen Team unter Führung vom Dieter(DK5PZ), sowie dem Eifelverein in Ulmen für die Gastfreundschaft. Viele Mitglieder haben das Treffen zu einem Familienkurzurlaub genutzt und waren in der Vulkaneifel auf Entdeckertour. Natürlich wurde auch gefunkt und unser Clubrufzeichen, mit ehem. Militärtechnik, in die Luft gebracht. Wie auch schon in den vergangenen Jahren, haben sich erstmals viele Mitglieder persönlich kennengelernt. Ein reger Austausch von Erfahrungen prägte dann auch die Gespräche.Zum Foto: hier
Eine Idee, Aktivitätstage " Military on the Air" ins Leben zu rufen, wurde diskutiert und soll in 2014 realisiert werden. Es soll kein Contest sein, aber animieren möglichst mit historischer Technik teilzunehmen. Über den Verlauf des Treffens hat Volker (DL1WH) hier, auf der Seite des Ortsverband Daun (DOK:K34) einen lesenswerten Beitrag veröffentlicht.

vy 73 de Gerd (DL7UMG)

13.09.2013  Tag des offenen Denkmal :
Schon wieder Geschichte,
am Wochenende 07./08.09. fanden wieder viele Aktivitäten statt.
Hier Meldungen aus dem Raum Berlin:
* DK0TU, OV: SDOK "FSB13" funkte vom "Field Station Berlin" Teufelsberg,
* In Wollenberg war Tag der offenen Tür,
* Flugplatzfest in Gatow bei DK0GSK.
Und einige Mitglieder der MRR immer mit Aktionen dabei.

vy 73 de Gerd (DL7UMG)

20.08.2013  ILLW 2013 :
Hallo liebe Freunde der MRR,
am letzten Wochenende haben auch viele MRR-Freunde am ILLW teilgenommen. DL1WH funkte vom Feuerschiff Fehmarnbelt in Fahrt, DL4NWD auf der Oie, DL9QQ unter dem Call OU1RAEM. Als Highlight war ein OM aus einem Heißluftballon qrv - RU3TJ/am auf 20m-Band. Einen schönen Bericht über das ILLW brachte der NDR in seiner Fernsehsendung "Land und Leute".
Der Beitrag kann hier. angeschaut werden.

vy 73 de Heiko (DL9JON)



30.07.2013  Fahrzeug-/Fernmeldeausstellung; Saarlouis
Hallo zusammen,
am Wochenende 12.-14.07. 2013 fand in der WTD 41 Außenstelle Saarlouis ( Panzer / Fahrzeugerprobungsgelände der Bundeswehr ) eine Fahrzeug und Fernmeldeaustellung in Zusammenarbeit mit der Reservistenkameradschaft Saarlouis statt. Meine Bitte, nicht nur "OLIVES FERNMELDEGERÄT" auszustellen, sondern im Rahmen des Amateurfunks auch diese Geräte zu betreiben und dem Publikum vorzuführen fand großen Anklang und hat auch sicher seinen Teil zur Öffentlichkeits- arbeit für unser schönes Hobby beigetragen. Viele Besucher staunten über die Vielzahl der zusammengetragenen Geräte lauschten den CQ Rufen auf 80,15,10 m und waren begeistert über die eingehenden Antworten aus dem Europäischen Ausland. Und das mit einem 20 W Bundeswehrfunkgerät AEG 6861, 3 m Peitschenantenne bzw. ca. 8 Meter Draht an einem GEROH Mast befestigt.

Angelockt von bekannten Klängen gab sich ein Besucher, der mit seinem historischen Vierkreiser zum Fahrzeugtreffen aus Aschaffenburg angereist war, als Karl (DC2ZG) zu erkennen. Es ergab sich noch ein nettes vis a vis QSO. Natürlich hat Annerose auch DO 3 FN in die Luft gebracht und MRR-Punkte verteilt.
vy 73 Winni (DO3WBH) & Anne (DO3FN)


22.06.2013  Urlaubslektüre?:
Hallo Funkfreunde, ich habe hier etwas entdeckt, was vielleicht dem Einen oder Anderen recht hilfreich sein könnte. Unter folgenden Link findet Ihr mehrere CW-Hörbücher im mp3 Format.
Viel Spaß beim üben und 73 de Peter (DL7MAW)



24.05.2013 silent key
Am 22.Mai 2013 schloss unser Mitglied Wolfgang Scheel (DL6UDF) im 72 .Lebensjahr für immer die Augen. Wolfgang entdeckte seine Vorliebe für die drahtlose und drahtgebundene Technik während seines Wehrdienstes bei der NVA. Anschließend wirkte er in den Kreisvorständen der GST Cottbus-Stadt und Cottbus-Land auf dem Gebiet des Nachrichtensportes. Vielen Jugendlichen vermittelte er die ersten Grundbegriffe des Funkens und der Funkgerätetechnik. Als Funkamateur war er an der Klubstation DM6AF, Y61ZF tätig. Später auch mit eigenem Rufzeichen als DL6UDF. Nach der Wende widmete Wolfgang sich der Reparatur und Erhaltung ehemaliger militärischer Nachrichtentechnik. Unter seiner maßgeblichen Mitwirkung konnte diese Technik im "Militärhistorisches Sonderobjekt 301"- Wollenberg und im "Militärhistorisches Museum"- Kolkwitz präsentiert werden. Wolfgang war einer der Gründungsmitglieder unserer Interessengruppe "Military-Radio-Runde". Seine Erkrankung hinderte Ihn in letzter Zeit immer mehr an Aktivitäten teilzunehmen. Wolfgang, du wirst uns als guter Kamerad und Funkfreund immer in Erinnerung bleiben.
Günter, DL9UAA (MRR028)

21.05.2013  Reisezeit/Outdoorzeit beginnt:
Rudi (DK7OM; MRR118) meldet, daß er im Zeitraum vom 23.-28.05. aus GI bzw. EI qrv wird. Er arbeitet vorwiegend in den Abendstunden auf 40-10m (soweit möglich) in CW und DIGIMODS. Ein Rückblick auf das Himmelfahrtswochenende weist auch auf Aktivitäten einiger Mitglieder der MRR beim "Militärhistorischen Sonderobjekt 301" hin. So waren u.a. Hartmut(DL4NWD) und Willy(DO2UF) mit dem Rufzeichen DM0BARS zu hören. Info auch hier.
vy 73 de Gerd(DL7UMG)


13.04.2013  Das WWW.xxx machts möglich:
Wer kennt es noch? 75 Jahre wird es alt, das Funkerlied. Und hier ein Beitrag vom Amateurfunk zum Militär. Die Story des Halicrafters SCR299:
Viel Spaß beim selber Stöbern im www.
vy 73 de Gerd(DL7UMG)


30.03.2013  Sureplus Treffen, Rosmalen
In Rosmalen trafen sich die Freunde der "Surplus Radio Society" am 23.03. zu ihrem Flohmarkt. Einige Mitglieder unserer Runde nutzten die Gelegenheit die Verbindungen visuel zu knüpfen, verbindet uns doch der gleiche Gedanke. Vielen Dank dem Initiator Rudolf (DJ9LI).
Foto v.l.n.r.: DD3CF, DJ9LI, PA3EJB, PA3ERO, ON8PO, ON4ADR, DL9QQ, PA3HCO, ON4BL, ??, ON6DR, DJ9TS
Mehr Informationen zur SRS hier:

Auf einen schönen Beitrag zum Thema: "Es war einmal..." macht uns DL9HAM aufmerksam.
Schaut mal hier:
vy 73 de Gerd(DL7UMG)


18.03.2013 silent key
Liebe Freunde der MRR am 16.03.2013 verstarb für uns alle unerwartet unser Mitglied Ottfried Fuhrmann (DL2DRD). Info auch hier:
Ottfried war Motor im OV Großenhain und hat großen Anteil beim Aufbau der Ausstellung am ehem. Militärflugplatz.
Gern erinnern wir uns an die angenehmen Gespräche bei unseren Treffen.
Unser Mitgefühl der Familie und allen Freunden.

23.02.2013 Gefunden im WWW
Stefan (DD6UBS) hat einen Artikel zur Arbeit der MfS bzgl." Funkaufklärung, elektronischer Kampf" auf der Seite des BStU gefunden. Das Dokument kann man auch als PDF runterladen.
Sicher für einige Mitglieder der MRR von Interesse.
vy 73 de (DL7UMG)

12.02.2013 Das waren noch Zeiten
Im Internet kann man immer wieder tolle Sachen entdecken. So macht Johannes (DL9QQ) auf interessante Manpack-trx aufmerksam. Aber auch sehr schöne Beiträge über unser Hobby sind unter Youtube zu finden. Michael (DL9HAM) möchte hier auf einen Beitrag der "ARD" aus dem Jahre 1976 aufmerksam machen.
Kommentar: " Das waren noch Zeiten" als die Bundespost die Funkamateure unterstützte. Viel Spaß bei Stöbern.
vy 73 de Gerd (DL7UMG)

08.02.2013  Sureplus Net bei Nachbarn
Auch bei unseren Nachbarn gibt es Freunde der Sureplus-technik. So berichtet mir Joseph (ON4MNE), daß es in Belgien jeden Sonntag zwischen 10:00 bis 11:00 Uhr auf QRG: 3598 bis 3600 kHz in USB bzw. AM ein military radio sureplus net mit Teilnehmern aus PA, ON, LX unter der Leitung von ON4MNE bzw. ON4BL gibt. Die Freunde der MRR sind herzlich eingeladen auch hier mal mitzumachen. Man spricht auch deutsch-hi.
Die Leitstation sendet von Zutendaal (ca. 30km W von Achen).

vy 73 de Gerd(DL7UMG)


06.02.2013  Sonderstation "R250GS"
Seit 01.02. bis 30.04. ist die Sonderstation R250GS, aus Anlass des 250. Gründungstag des russ. Generalstabes von Moskau qrv. QSL-Karten gehen via Büro an RL2A(Vadim). Also Augen im dx-cluster und Ohren auf den Bändern auf. Militärstationen von solchem Rang sind selten aktiv! R250GS ist von DL1WH z.Zt. Nachmittags auf 20,30 und 40 m in CW gehört/gearbeitet worden. Viel Glück!
p.s. : Wer neue QSL-Karten benötigt sollte den Artikel auf der Hompage vom "OV-K34." nachlesen.

vy 73 de Volker (DL1WH)


22.01.2013  MWR-2012 der SRS
Einige Mitglieder haben es gewagt und am Midwinter-rendez-vous der Surplus Radio Society (SRS) mitzumachen. Ergebnisse sind "hier." abrufbar. Vielleicht werden es ja im Sommer noch ein paar mehr OM. Informationen zu SRS-Aktivitäten in 2013 "hier." (Foto:PI4SRS)


vy 73 de Gerd (DL7UMG)



01.12.2012  Flohmarkt-Dortmund
Mein Weihnachtsgeschenk: Glücklicher Rudolf (DJ9LI) mit SEG15-tragbar am Dortmunder Stand von Jürgen (DK8FF) und mittig im Bild auch Alfons (DJ6UD) beim Stöbern ertappt. Eine schöne Weihnachszeit allen Freunden der Military-Radio-Runde, vielleicht trifft man sich ja auch beim Midwinter rendez-vous der Surplus Radio Society.


vy 73 de Rudolf (DJ9LI)




07.11.2012  Flohmarktfund
Hier wieder ein Spezialgerät aufgetaucht. Nach ersten Untersuchungen ist festzustellen, daß viele Innereien aus dem ESS100 stammen. Gehäuse ist vom FMA bzw. FMB, Frontplatte sehr professionell bearbeitet. Zusätzlich sind VFO, Frequenzzähler, S-Meter und 9-MHz ZF (Filter ist selbst gebaut)vorhanden. Leider keine Unterlagen! Es wird vermutet, daß es sich um ein modifiziertes ESS100 handelt für die SEG100d. Der 32-polige Stecker sowie weitere Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite. Wer kann Angaben machen zum abgebildeten Gerät bzw. deren ERBAUER.

vy 73 de Torsten (DF5LS)



28.10.2012  Interradio 2012
Die Interradio immer eine Reise wert: Es gab wieder viele interessante Geräte und Bauteile zu erwerben, auch wenn man sich des Eindrucks nicht verschließen kann, daß die Anbieter weniger werden. Trotzdem findet manch einer genau das Teil, was er schon lange gesucht hat und nach kurzem Handeln, den Weg in den Gerätebestand unserer Mitglieder. Stefan (DD6UBS) fertigte das "Beweisfoto" über ein spontanes Treffen einiger MRR-Mitglieder am Stand der Fa. Hilberling. Vielleicht sieht man sich auch in Dortmund, bei Mareike und Stefan am Stand des Distriktes "O".

vy 73 de Stefan (DD6UBS) & Mareike (DG6MBS)



19.10.2012  U700
Hier zeigt uns Torsten (DF5LS) ein Gerät aus der U700 - Familie mit einem digitalen Bedienteil aus 1991. Umgerüstet zum Kanalbetrieb im 2m- bzw. 70cm- Amateurfunkband. Nicht alle Geräte aus der Serie lohnen zum Umbau, aber trotzdem haben viele dieser Geräte, wie auch schon die Vorgängermodelle, den Weg zum Amateurfunk gefunden. Umbauanleitungen findet man im www zur genüge.z.B.:"hier."


vy 73 de Gerd (DL7UMG)



18.10.2012  Dachbodenfund
Durch einen Zufall bekam DL6EV (MRR 190) eine modifizierte SEG 15d mit Unterlagen auf den Tisch. Den Unterlagen ist zu entnehmen, daß dieses Gerät 1981 im VEB Nachrichtenelektronik Greifswald von OM Gerhard Krohn (Y21RA) umgebaut wurde. In dem Gehäuse (EGS) wurde zusätzlich ein Netzteil und ein zuschaltbarer 28MHz-VFO eingebaut. Dadurch konnte man die SEG mit gerasteter als auch durchstimmbarer Frequenzeinstellung nutzen. Das Gerät ist vermutlich ein Unikat- welcher Funkamateur kam schon 1981 an eine SEG15d.

vy 73 de Gerd (DL7UMG)



17.10.2012  AREB 2012
Einige Mitglieder trafen sich spontan am Stand von DL9WSM und da es in der Mensa doch sehr eng zu ging, nutzten wir die Sonnenstrahlen zu einem Erinnerungsfoto an frischer Luft. Viele packten die Gelegenheit beim Schopf,so manches Bauteil zu erhaschen. Aber wie überall scheint der Umsatz rückgängig zu sein.

vy 73 de Gerd (DL7UMG)




26.09.2012  BIWAK der MRR
Lange geplant, trafen sich mehr als 45 Mitglieder (Einige mit xyl) unserer Runde am letzten Wochenende auf dem Gelände des "Waldhotel Rennsteighöhe" im Thüringer Wald. Zum Programm gehörten neben einer Bunkerbesichtigung, ein Vortrag von DL9WSM über die Anfäge der Funkgeräteausrüstung der kasernierten Volkspolizei/NVA, eine 80m- Funkpeilübung bei der es galt drei "Füchse" im Umkreis von 5km zu finden, ein Vortrag von DJ9LI über die richtige Anpassung von Zweidrahtantennen und sehr viele Fachgespräche bei gemütlichem Zusammensein. Als Unterkünfte waren vom Zelt, über Wohnwagen, Bunkerbetten bis zur Hotelnutzung alle Varianten vertreten. Das Hotel sorgte für das leibliche Wohl, serviert von schicken Marketenderinnen. Am Sonntag nutzten viele OM noch das Angebot zur Besichtigung des Waffen- und Fahrzeugmuseum in Suhl. An dieser Stelle, ein Dankeschön an die Mannschaft um Roland (DL2ARO) für die gelungene Veranstaltung. Wir alle sind schon gespannt, wo man sich im nächsten Jahr trifft. Weiterführende Informationen auch: hier

vy 73 de Gerd (DL7UMG)

20.09.2012  Besuch bei DL4BBE
Ende August bekam ich angekündigten Besuch von der hiesigen Regionalzeitung. Vermutlich waren die weit sichtbaren Antennen der Grund für die Neugierde. Schaut mal hier: die pdf-Datei, was daraus geworden ist. Ich denke, wir sollten jede Gelegenheit nutzen, um uns mit unserem Hobby zu präsentieren. Unsinn wird schon genug von anderen über den Amateurfunk verbreitet.
vy 73 de Dieter (DL4BBE)

10.09.2012  DM0BARS
Am letzten Wochenende fanden an vielen Orten Tage des offenen Denkmal statt. So auch in Wollenberg, wo die Freunde des OV Y36 mit dem Call DM0BARS in die Luft gingen. Viele Besucher, darunter nicht wenige Funkamateure, konnten sich von der im letzten Jahr geleisteten Aufbauarbeit überzeugen.(siehe auch hier) Leider hatte der Fehlerteufel die Arbeit mit der R-140 unmöglich gemacht, so dass man auf Alternativen ausweichen mußte. DL0MRR/p arbeitete aber auch mit SEG-15d in der Manpack-Variante. Es bleibt also ständig viel zu tun, um die historische Technik im betriebsfähigen Zustand zu präsentieren. Viele Dank an alle die zum Gelingen dieses schönen Wochenendes beigetragen haben. Carsten (DO2KSG) hat den Besuch zum Anlaß genommen seine Mitgliedschaft in der MRR zu bekunden.
vy 73 de Gerd (DL7UMG)

07.09.2012  Fieldday bei F17
Ralf (DK8FA, MRR 181) berichtet über den Fielday bei seinem OV F17. Bei herrlichem Wetter wurden unter seiner fachkundigen Leitung vier 12-m-Masten für die verschiedenen Antennen errichtet. Wo kann man das sonst schon, als in der freien Natur. Allen Teilnehmern hat es Spass gemacht, so daß es sicher nicht das letzte Mal war.
vy 73 und awdh -.de Ralf (DK8FA)





03.09.2012  QRP-Fieldday
Am letzten Wochenende fand der QRP-Fieldday statt. Unser neues Mitglied Anne (DO3FN) nutzte die Gelegenheit den Neuerwerb eines AEG 6861 ausgiebig zu testen.
Allen Freunden in der MRR vy 73 und awdh auf den fröhlichen Wellen-.
de Anne (DO3FN, MRR 187)





30.08.2012  DL9QQ informiert
Wieder mal was interessantes zu Mil-Radios entdeckt.
siehe hier, oder hier, oder hier, oder auch hier,
vy 73 de Johannes (DL9QQ)

21.08.2012  DL6EV in CW-Runde
Mit historischer Technik meldete sich der Distriktvorsitzende von Sachsen in unserer Runde. Er benutzte die orginal erhaltene Station von DM2ABL aus den Anfängen des Amateurfunk in der ehem. DDR. Auf dem Foto: Empfänger EK-1 (siehe unter Technik) und zweistufiger Eigenbausender. Morsetaste von der Fa. Hartmann & Braun aus 1896. Danke für die Aktivität und Überlassung des Fotos, Karl-Heinz.
vy 73 de Gerd (DL7UMG)





20.05.2012  Tag der offen Tür in Wollenberg
Am zweiten Wochenende im Mai war es wieder soweit- Tag der offenen Tür im militärhistorischen Sonderobjekt der 301. Viele OM der MRR nahmen die Gelegenheit sich dort einzubringen. Die Aktivitäten um das Team DM0BARS wurden mit Freude zur Kenntnis genommen. Weitere Informationen siehe hier: unter DM0BARS.
Eine neue Idee für die MRR wurde entwickelt und wird hier zur Diskusion gestellt: Ähnlich anderer Interessengruppen wird die Einführung eines Aktivitätstages mit Fielddaycharakter zum aktivieren aufgelisteter militär-historischer Standorte angeregt. Ziel soll die Erarbeitung eines entsprechenden Diplomes sein. Ideen zu: Oganisation, Ablauf, Liste von Plätzen, etc., sollten wir bis zum Biwak sammeln. vy 73 de Gerd (DL7UMG)



06.05.2012  Projekte
DD3CF (MRR 108) informiert über seinen Umbau des PRC-320 für LSB -Betrieb.
siehe hier, Auch Tjerk (MRR 070) regt an mal auf seine Seite unter "qrz.com" zu schauen. Er hat ein AN/GRC-106-G4 für HAM-Anwendungen im Gebrauch. vy 73 de Chris (DD3CF)und Tjerk (PE1IOC)

06.03.2012  DL9QQ informiert
Im Internet gibt es immer wieder interessante Mil-Radios zu entdecken.
siehe hier, oder auch hier,
vy 73 de Johannes (DL9QQ)

20.02.2012  Info von DL1WH
Nach der großartigen und erfolgreichen Funkaktion in 2008
mit den französischen Funkamateuren des Europarates in Strasbourg,
bekamen die Mitglieder der Amateurfunkgruppe der Bundeswehr
am Standort Daun (AfuGrpBWStO Daun) erneut eine Einladung,
om 09.03. - 11.03.2012 an einer gemeinsamen Funkaktivität
aus dem Europaratsgebäude im französischen Elsass teilzunehmen.
Zwei Mitglieder unserer IG werden der Einladung folgen:
Hans-Dieter (DK5PZ - MRR 113) und Volker (DL1WH - MRR 112)
vom Ortsverband Vulkaneifel (K34) werden das Team des Europarates
nach Kräften unterstützen. Als Rufzeichen kommt dieses Mal TP8CE
zur Anwendung, welches in dem genannten Zeitraum permanent auf den
Kurzwellenbändern in Morsetelegrafie, Sprechfunk im Einseitenbandbetrieb
sowie möglicherweise auch etwas in den verschiedenen Digi-Modes
präsent sein wird. QSL-Karten gehen über das Büro an Christian (F5LGF).
vy 73 de Volker (DL1WH)

10.02.2012  Info von DL7UMG
Mit dem heutigen Tag sind 176 Mitglieder, einschließlich 20 Klubstationen,
in unserer Runde registriert. Es ist schon erstaunlich, mit welchen
unterschiedlichsten Geräten unser Hobby bereichert wird.
Ich möchte Euch aufrufen mir doch kleine Beiträge über Eure Aktivitäten
zu senden, damit diese Webseite aktuell bleibt. Einen Vorschlag, Treffzeiten
auch auf anderen Bändern (z.B. 10-m, FM ) einzurichten, stelle ich zur Disskusion.
vy 73 de Gerd (DL7UMG)

08.11.2011  MRR-Mitglieder auf der Interradio
Am Samstag, den 5.11.2011, war die Interradio in Hannover.
Wie im Vorfeld besprochen fand das Treffen der Mitglieder der
Militaryradiorunde um 11:00 Uhr Lokalzeit am Stand von Thorsten DF5LS
statt. Insgesamt trafen sich zum Gruppenfoto 11 Mitglieder.
Nun zum Angebot der Interradio: Es gab wieder viele interessante
Geräte und Bauteile zu erwerben. Sicherlich hat so manches Stück
davon den Weg in den Gerätebestand unserer Mitglieder gefunden.
Das Angebot bestand aus Manpack- Geräten der PRC- und auch der
TRC- Reihe. Ebenfalls konnten Geräte aus der Produktion von RFT erworben werden.
Aber auch aus russischer Produktion gab es sehr interessante und sicherlich
nicht alltägliche Geräte zu kaufen.
Fazit: Es hat sich auf jeden Fall gelohnt nach Hannover zu kommen.
War doch das Treffen mit Freunden diese Reise wert. Im nächsten Jahr gerne wieder.
vy 73, Johannes (DL9QQ)

11.09.2011  DM0BARS sendet
Anläßlich des Tages des offenen Denkmal, unterstützte schon traditionsgemäß unsere IG die Freunde am Bunker Wollenberg. Die R-140 wurde zum Betrieb vorbereitet und erstmals wurden mit dem Sonderrufzeichen "DM0BARS" (DOK Y14; MRR 156) viele QSO auf dem 80 und 40m- Band in SSB und CW getätigt. Als Operator kamen DL4NWD, DO2UF, DL4SXB und DL7UMG zum Einsatz. Wir konnten uns auch von dem Fortschritt zur Errichtung verschiedener Antennenanlagen ein Bild machen. Unter der Leitung von Jürgen (DF7WN) werden gemeinsam mit dem Verein verschiedene Möglichkeiten für die Präsentation des Amateurfunkdienstes vorbereitet. Auch die Ausbildung von Mitgliedern des Bunkerverein zum Funkamateur hat begonnen. Impressionen sind über den folgenden Link abrufbar. Info: hier
vy 73 de Gerd (DL7UMG)



01.08.2011  Grüße vom Rennsteig sendet DK0FAF
Bereits zum vierten Mal wurde das "Eventtreffen im Thüringer Wald" von den Funkfreunden des OV Oberweisbach zu einem Höhepunkt für die MRR genutzt. Leider hatte der Wettergott für Mitteldeutschland in diesem Jahr viel Regen gesandt. Das schreckte jedoch nicht Wenige ab, sich von der fleißigen Arbeit der Funkamateure, Modellbauer und Fahrzeugfans zu überzeugen. Impressionen sind über den folgenden Link abrufbar. Info: hier vy 73 de Gerd (DL7UMG)

27.07.2011  DL4NWD sendet aus Schutzbauwerk Tessin:
In der vergangenen Woche war ein Team unter Leitung von Hartmut (DL4NWD) unter den ersten Besuchern, die nach der Öffnung den Führungsbunker der ehem. Volksmarine besichtigen konnten. Hartmut nutzte die Gelegenheit und sendete mit dem call DL0MRR/p am 26.07.11 auf 40 und 80m aus der Anlage. Leider waren alle Kabel nach außerhalb des Bauwerk gekappt. So wurde ein 60m -langes Koaxialkabel neu in den Funkraum verlegt.
weitere Info: bunker-tessin.de
Zudem begrüßen wir eine neue "alte" Clubstation der BW in unserer Interessengruppe : DF0ZA vom OV G33 hat die MRR-Nr. 157. vy 73 de Gerd (DL7UMG)


11.07.2011  DL0MRR sendete von DF0DA
Für den Urlaub in der Vulkaneifel war ein Besuch bei den Freunden
des OV K34 fest eingeplant. Die Gelegenheit, mit DL0MRR an der Clubstation DF0DA (MRR: 008)
Betrieb zu machen, konnte natürlich nicht ausgelassen werden. Vielen Dank für die
Gastfreundschaft und interessanten Begegnungen.
Info: hier

vy 73 de Gerd (DL7UMG)

23.05.2011  MRR-Treffen in Nienburg/Weser
Der Einladung zum Jahrestreffen der MRR folgten am vergangenen Wochenende 36 Mitglieder. Gastgeber war in diesem Jahr der BuWe-Standort in der Clausewitzkaserne zu Nienburg/Weser. Für die Organisation und Durchführung geht der Dank an Torsten (DF5LS) und Dieter (DL4BBE) sowie der Standortverwaltung beim EloKa-Btl. 912. In den Vorträgen bekamen wir einen kleinen Einblick über den Aufbau und die Aufgaben dieser Einheit aus berufenem Munde. Beim Herstellen und Errichten von Drahtantennen etwas mehr über die physikalischen Zusammenhänge nachzudenken, war das Anliegen von Rudolf (DJ9LI) mit seinen Ausführungen zur Nutzung des Programm "MMANA" und den praktischen Vorführungen. In vielen individuellen Gesprächen lernten sich die Mitglieder persönlich kennen. Ein reger Austausch von Erfahrungen prägte dann auch die Gespräche. Im Bild zu sehen, DL9QQ beim Funkbetrieb mit manpack PRC-320. Aber auch mit SEG15d wurde so manches QSO ins Log von DL0MRR hinzugefügt. Für die künftigen Dienstagabendrunden wurde QSY auf 3678 kHz beschlossen, um der zeitgleichen Runde in Belarus auszuweichen. Danke auch an Dieter (DK5PZ) für den Beitrag in der Rubrik Aktuell des Ortsverband Daun (DOK:K34).

vy 73 de Gerd (DL7UMG)

09.05.2011  Tag der offenen Tür im Militärhistorischen Sonderobjekt 301
Anläßlich des Tag der offenen Tür in Wollenberg hatte Jens (DL1AWO) den Gerätesatz R-140 zum Betrieb vorbereitet.Hartmut (DL4NWD) und Gerd (DL7UMG) haben den vielen Besuchern diese Technik und unser Anliegen in der MRR vermittelt. Unter den Besucher waren nicht wenige Funkamateure. Einige, wie hier im Bild Magnus (DL4SXB,MRR: 117), konnten der Verlockung nicht widerstehen und selbst einmal einige QSO von der Station zu tätigen. Gefreut haben wir uns über so manchen Anrufer, da die QSO mit DL0MRR für das MRH-Diplom entsprechende Punkte zählen. Für Erstaunen hat DL6NTU gesorgt, als er mit einer FK1a in Telegrafie auf unseren cq-Ruf antwortete. Hier noch ein Zitat von Jürgen (DF7WN), welches mich per e-mail erreichte: "Herzlichen Dank für die spannende Führung am Samstag und Respekt : Sie machen einen tollen Job !!" Ein erfolgreiches Wochenende bei schönstem Wetter liegt nun hinter uns. Für die Gastfreundschaft möchte wir uns beim Verein der 301 herzlich bedanken. vy 73 Gerd (DL7UMG)

19.04.2011 Ab heute beginnt die MRR mit einem wöchentlichen Wechsel zwischen Telegrafie und SSB auf der bekannten QRG. Mitglieder senden RST-MRR-Nr, Gäste senden RST-Locator. Als Operator an der Leitstelle in Telegrafie (A2J) hat sich Dieter (DL4BBE) bereiterklärt. Vielen Dank und ein gutes Gelingen.

27.02.2011 DM2BQJ macht aufmerksam auf eine Neuerscheinung einer DVD: "NVA-Funker-Scharfschützen im Äther"; Reihe: Filme des Armeefilmstudios der NVA .hier:

11.11.2010 Über eine sehr interessante "NATO-Fuchsjagd" wird hier von Tjerk (PE1IOC, MRR#070) berichtet.
Leider sind derartige Aktivitäten in DL noch nicht möglich. Um auch hier künftig ähnliche Amateurfunkaktivitäten durchführen zu können, habe ich mich mit einem Brief an den amtierenden Vorsitzenden des RTA gewandt.(hier)
vy 73, DL7UMG

01.11.2010 Impressionen vom Flugplatzfest in Gatow (Sept.2010)bei DK0GSK (hier anschauen)

03.10.2010 Einen kurzen Bericht zum Funkertreffen mit Biwak in Dommitzsch: findet Ihr hier:
vy 73 DL7UMG

10.08.2010 Rückblick auf das 3. Eventtreffen in Frauenwald. Bitte hier lesen:

04.08.2010 Militärhistorischen Museum Anhalt und zur Clubstation DK0ZAB:
Gegründet wurde der Förderverein für ein Militärhistorisches Museum Anhalt am 05.10.2002. Als Ziel steht die Darstellung von 800 Jahren Militärgeschichte in Anhalt. Bisher aufgearbeitet sind die letzten 200 Jahre, beginnend mit dem Aufruf an die Deutschen durch Ferdinand von Schill. Ende der Militärgeschichte in Anhalt bildet der Abzug der Bundeswehrpioniere aus Dessau 2007. Weitere Informationen hier:
Die Clubstation DK0ZAB befindet sich heute im Gebäude 21, der ehemalige Kaserne des FuAR-2. Ebenso gelang es 1998 von der Stadt Dessau den 10m-Parabolspiegel der ehemaligen NVA-Funkaufklärung zu mieten und für EME zu nutzen. Der KW-Arbeitsplatz besteht aus einem EKD-300 und sowie einem Transceiver TS 450S mit der Möglichkeit einen KN1-E als Leistungsendstufe nachzuschalten. Weitere Informationen hier:
73 vy DO3VA (Peter)

02.08.2010 Führungszug der NVA:
Habe im www einen interessanten Beitrag gefunden, den ich Euch nicht vorenthalten möchte. Gut zu erkennen ein Richtfunkgerät R401 sowie die Empfänger R154M. hier entlang:

28.07.2010 Zwei Mitglieder auf Reisen:
Einen Kurzbericht über die Tour von Hans (DO1CJ) und Gerd (DL7UMG) könnt Ihr hier: lesen.

21.06.2010 Fernmeldering e.V. berichtet über die Military Radio Runde im Vereinsmagazin "Die F-Flagge" Heft 2/2010.hier: Weitere Informationen zum Fernmeldering e.V. hier:

10.05.2010 Die Outdoorsaison hat erfolgreich begonnen. Am 01.Mai in Großenhain und am 08./09.05. in Wollenberg besuchten viele Gäste anläßlich der Tage der offene Tür die Ausstellungen zur Militärgeschichte. Unsere Interessengruppe unterstützte die Betreiber durch aktive Arbeit mit dem Clubrufzeichen DL0MRR und einem Reparatureinsatz.

11.04.2010 DR6ØNATO (MRR 101) ist Geschichte. Am 31.03. haben wir das Rufzeichen noch einmal verstärkt aktiviert und um 23:59 Uhr das letzte QSO gemacht. Nachdem DR5ØBUND (MRR 102) so ein großer Erfolg war, und wir seinerzeit die Story um das Rufzeichen ausführlich unter: DR50BUND veröffentlicht haben, gibt es auch dieses Mal eine etwas längere Geschichte um DR6ØNATOzu lesen. Viel Spaß und awdh, Volker (DL1WH)

14.03.2010 Hier eine Anregung, sich einer schönen Betriebsart wieder einmal zu nähern. Vielen Dank an Dieter DK5PZ (MRR 113).

28.12.2009 Rechtzeitig zum Jahreswechsel erreicht uns die Nachricht, dass der Herausgabe eines Diplomes der IG MRR nunmehr nichts entgegensteht. Viel Spaß beim Erarbeiten! Informationen, Ausschreibung siehe unter Diplome!

27.09.2009 6. Funkerbiwak in Wollenberg: Im Zeitraum 25./27.09.09 fand beim Verein" Militärisches Sonderobjekt 301 Wollenberg e.V.", das nunmehr schon traditionelle Funkerbiwak statt. Unsere Interessengruppe präsentierte sich zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Mit dem Clubrufzeichen DL0MRR/p wurde der Sonder-DOK: MRR in die Luft gebracht. Aber auch viele Mitglieder nutzten die Gelegenheit mit eigener Technik den Feldtag zu einem Erfolg werden zu lassen. Selbstverständlich konnten die Anlagen des Objektes besichtigt und verschiedene ehem. Militärfunktechnik in Betrieb gebracht werden.

20.09.2009 Flugplatzfest bei DK0GSK(MRR-005): Am Wochenende 19./20.09. fand beim Luftwaffenmuseum der Bundeswehr in Berlin-Gatow ein Flugplatzfest statt. DF0BW und DK0GSK nutzten dies für einen Tag der offenen Tür im Tower des ehem. Flugplatz. Die Operator: DL4ZZ, DH0BRO, DC2CW, DH2UHF, DL7UMG und DH1BUZ begrüßten über 700 Besucher, darunter nicht wenige Funkamateure aus dem Umland, welche bei herrlichem Wetter, Amateurfunk life und den Ausblick aus dem Tower genossen. In vielen Verbindungen auf KW und UKW verteilten wir den Sonder-DOK:FPFG09. DK0GSK: hier entlang

01.08.2009 DL2ARO(MRR-022) informiert: Zum zweiten Mal hatte der Verein "Ostdeutsche Militärgeschichte", gemeinsam mit dem Waldhotel „Rennsteighöhe“ zum "Event-Treffen" und gleichzeitig des parallel dazu stattfindenden deutschlandweiten Funkertreffen des DARC e.V. Radioclub Oberweißbach DOK X38 eingeladen. Impressionen: hier entlang.

01.07.2009 DF7LA sandte folgenden Beitrag: Transceiver AEG SE 6861/12mod + SEM 35 beim Garten-Fieldday. Videoclip bei Youtube: hier entlang... Das Video zeigt ein kurzes Contest-QSO mit RN3AHL auf 20m unter Verwendung des Military-Manpack SE 6861 mit 20Watt in eine 3m Peitschenatenne. Vy 73 Andreas , DF7LA ( MRR-068 )

28.04.2009 Wieder mal ein Hinweis auf ein sehr interessantes Buch: Blitz und Anker, 2 Bände : Informationstechnik - Geschichte und Hintergründe; Autor: Joachim Beckh .(ISBN 3833429968, 9783833429965)

20.01.2009 Auf das Erscheinen eines neuen Buches wird aufmerksam gemacht: Christian Senne, Rahmen- und Organisationsbedingungen für Funkamateure in der SBZ und DDR (1945-1990);
(ISBN: 978-3-8300-3726-2)

25.11.2008 Erster Rundenauftritt des Clubrufzeichens DL0MRR auf 3688 kHz

11.11.2008 Zuweisung des Clubrufzeichens DL0MRR mit DOK S65

28.09.2008 Gründung der Interressengruppe in Wollenberg. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten: DL4NWD, DL7UMG, DF3UFW, DO2UF, DL6UDF, DG0YC, DL9JON, DO1CJ und DJ3OWY.

01.-03.10.2004 Funkertag im Bunker Kossa Der erste Militärfunkertag im Bunkermuseum Kossa